Sein Arbeitsleben war von außergewöhnlichem Engagement geprägt
Leiter der Volkshochschule Gerhard Hable verabschiedet

Gerhard Hable (links) wurde von Norbert Schikora, Zweiter Bürgermeister der Stadt Oberasbach, in den Ruhestand verabschiedet.
  • Gerhard Hable (links) wurde von Norbert Schikora, Zweiter Bürgermeister der Stadt Oberasbach, in den Ruhestand verabschiedet.
  • Foto: Stadt Oberasbach
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

OBERASBACH (pm/ak) - Als Gerhard Hable vor mehr als 37 Jahren am 1. April 1983 seinen ersten Arbeitstag im offenen Jugendhaus der Gemeinde Oberasbach hatte, steckte es noch in den Kinderschuhen.

Drei Jahre später übernahm der ausgebildete Diplom-Sozialpädagoge die Leitung und baute das Angebot kontinuierlich aus. Film- und Musikveranstaltungen, Dart- und Tischtennisturniere sowie Informationsveranstaltungen zu Themen wie Dritte Welt oder auch AIDS gehörten schnell zum Repertoire und wurden hervorragend angenommen.
Bis heute hat Gerhard Hable das Engagement im 1983 im Jugendhaus gegründeten Behinderten-Club nicht mehr losgelassen. „Es war damals eine glückliche Fügung, dass der Wunsch von betroffenen Eltern auf die Bereitschaft von Jugendlichen im Jugendhaus traf, gemeinsame Aktivitäten zwischen Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen zu starten“, sagt Gerhard Hable rückblickend. Und diese Erfolgsgeschichte für mehr Normalität und Inklusion währt bis heute. Monatliche Treffen und Ausflüge finden bis heute statt.
Für sein großartiges Engagement wurde Gerhard Hable bereits 2004 mit der Pater-Rupert-Mayer-Medaille des VdK ausgezeichnet. 2009 folgte dann die Verleihung des Ehrenbriefes des Bezirks Mittelfranken. Die Arbeit mit behinderten Jugendlichen ist ihm eine Herzensangelegenheit.
Seit 2005 leitete Gerhard Hable die vhs Oberasbach. Nach dem Motto altbewährte Kurse beizubehalten und neue Akzente zu setzen, wurde die Bandbreite des Angebotes erweitert. Neben der Weiterentwicklung der bewährten Säulen Gesundheit und Sprachen konnten unter anderem mit der jungen vhs neue Zielgruppen erreicht werden. Die Stärke der vhs ist, dass das Angebot mit der Zeit geht.
Die Resonanz bei der Bevölkerung ist hervorragend. Das Kursangebot der vhs Oberasbach zählt zu den besten in der Region.
Diese Erfolgsgeschichte basiert auf dem großen Engagement von Gerhard Hable, seinen inzwischen vier Mitarbeiterinnen und ca. 285 Dozentinnen und Dozenten. Den Zusammenschluss der vhs Oberasbach mit der vhs Roßtal 2019 hat Gerhard Hable als Chance erkannt. Dadurch konnten Synergien genutzt und die Kursvielfalt nochmals erweitert werden.
„Nach so langer Zeit verlässt mit Gerhard Hable ein Mitarbeiter die Stadt Oberasbach, der sich mit großer Hingabe eingebracht und immer Rückgrat gezeigt hat“, dankte ihm der Zweite Bürgermeister Norbert Schikora im Namen der Stadt für seinen großen Einsatz für die Jugendarbeit und die Erwachsenenbildung und würdigte auch das langjährige Engagement von Gerhard Hable im Personalrat der Stadt Oberasbach, dessen Vorsitzender er von 1998 bis 2011 war.
Gerhard Hable sei sein Ruhestand gegönnt. Wobei von Ruhestand, so wie man Gerhard Hable kennt, nicht die Rede sein kann. Denn Stillsitzen und Ausruhen ist für den weltoffenen Naturliebhaber und Reisenden in nah und fern keine Option.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen