Oberasbacher Quartiersmanagement ab Januar wieder wie gewohnt besetzt

Quartiersmanagerin Renate Schwarz ist bereits im Dezember stundenweise erreichbar.
  • Quartiersmanagerin Renate Schwarz ist bereits im Dezember stundenweise erreichbar.
  • Foto: Stadt Oberasbach
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

OBERASBACH (pm/ak) - Ab Januar 2019 ist das Quartiersmanagement der Diakonie Fürth in Oberasbach wieder wie gewohnt besetzt. Quartiersmanagerin Renate Schwarz ist nach ihrer krankheitsbedingten, über einjährigen Pause bereits im Dezember für zwei Stunden pro Tag – außer mittwochs – wieder im Einsatz.

Als Quartiersmanagerin ist Renate Schwarz in Oberasbach die Ansprechpartnerin für aktive Seniorinnen und Senioren, die auch im Alter in ihrem gewohnten Lebensraum bleiben möchten und Interesse an sozialen Kontakten haben. Zu den Projekten des Quartiersmanagements gehören die sehr erfolgreichen Veranstaltungsreihen Repair-Café und Erzählcafé und die Taschengeldbörse Oberasbach. Ebenso steht Renate Schwarz als ausgebildete Krankenschwester sowie Fachkraft für Gerontopsychiatrie mit über 30 Jahren Berufserfahrung für Beratungen z.B. zur Wohnraumanpassung und für Hausbesuche zur Verfügung. Auch eine monatliche Veranstaltungsübersicht mit Tipps für aktive unternehmungslustige Herrschaften stellt sie zusammen.
Was sie sich für den Neustart vorgenommen hat? „Zunächst muss ich neue Jugendliche für die Taschengeldbörse finden. Denn die Nachfrage bei den Senioren ist unvermindert da. Und dann freue ich mich auf das neue Angebot des Arbeitskreises Demenzfreundliche Kommune, die Monatsmaler – hierzu stehe ich gern für Rückfragen bereit.“ Die 51jährige hat nach ihrer Wiedereingliederung ab Januar wieder ihre gewohnten Sprechzeiten in der Diakoniestation in Unterasbach und im Bürger-Info-Treff B-I-T am Rathaus. „Es ist schön, dass ich meine Arbeit als Quartiersmanagerin, die von der Deutschen Fernsehlotterie in Zusammenarbeit mit dem Diakonieverein und der Stadt Oberasbach unterstützt wird, jetzt wieder aufnehmen kann. Ich bedanke mich herzlich bei allen, die in meiner Abwesenheit an mich gedacht haben. Und besonders auch bei meinen Vertretungen Maria Fröhlich und Barbara Ehm und allen Ehrenamtlichen, die meine Projekte mit viel Herzblut weitergeführt haben“, ergänzt Renate Schwarz. Hausbesuche sind auch im Dezember schon möglich, bitte einen Termin vereinbaren.
Kontakt
Renate Schwarz: Telefon 0911.801 935 69
E-Mail renate.schwarz@diakonie-fuerth.de 
Die Informationen zu den Sprechzeiten des Quartiersmanagements sind auf www.oberasbach.de zu finden.

Sprechzeiten Renate Schwarz ab Januar 2019:
Bürger-Info-Treff B-I-T (Am Rathaus 2-4):
Montag, 14 bis 18 Uhr & Freitag, 13.30 bis 17.30 Uhr
Diakoniestation (Friedhofsweg 5):
Dienstag & Donnerstag, 10 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Renate Schwarz im Dezember 2018:
B-I-T:
Montag & Freitag, 14 bis 16 Uhr
Diakoniestation:
Dienstag & Donnerstag, 10 bis 12 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen