1. Vorsitzender Harald Pohl wurde einstimmig wiedergewählt
CSU Schwanstetten hat einen neuen Vorstand

Gut gelaunt präsentieren sich Harald Pohl (l.) und der neue Vorstand zusammen den Beisitzern und Volker Bauer (3.v.r.) und Cornelia Griesbeck (r.)�
  • Gut gelaunt präsentieren sich Harald Pohl (l.) und der neue Vorstand zusammen den Beisitzern und Volker Bauer (3.v.r.) und Cornelia Griesbeck (r.)
  • Foto: © Renate Brügmann
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Mit alten und neuen Gesichtern präsentiert sich die Vorstandschaft der CSU Schwanstetten. Im Rahmen der aktuellen Hauptversammlung fanden aber nicht nur Wahlen statt, sondern es wurde auch die Gelegenheit genutzt, langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zu danken.
Große Freude bei Harald Pohl. Er wurde einstimmig in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Ebenso alle Stimmen bekamen sein Stellvertreter Markus Hönig sowie Schatzmeister Harald Oberfichtner. Als Kassenprüfer bleiben Burghard Schulte-Holtey und Rudolf Spreiter im Amt. Neu ist Jörg Ruder, der Margit Fischer ablöst. Fischer stand für eine Wiederwahl als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung.

Langjährige Treue

Einige Mitglieder konnten für viele Jahre Treue geehrt werden: Paul Barth (50 Jahre), Gerhard Freytag (45 Jahre), Walter Pöllmann (40 Jahre), Karl-Heinz Munzert und Gisela Munzert-Schlobies (jeweils 30 Jahre), Werner Korn und Hermann Nerreter (jeweils 20 Jahre) sowie Sandra Seidler, Erika Lippold und Alexander Eckart (jeweils 15 Jahre).
Die Bedeutung der Hauptversammlung wurde auch dadurch unterstrichen, dass mit Bezirksrätin Cornelia Griesbeck und Volker Bauer (MdL) zwei prominente CSU-Mandatsträger als Gäste anwesend waren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen