ADAC hat Wohnwagen-Modelle durchgecheckt
Gut und günstig ist machbar!

Der ADAC hat insgesamt fünf Wohnwagen mit mindestens drei Schlafplätzen miteinander verglichen.
Foto: Autoren-Union Mobilität/ADAC/Uwe Rattay
  • Der ADAC hat insgesamt fünf Wohnwagen mit mindestens drei Schlafplätzen miteinander verglichen.
    Foto: Autoren-Union Mobilität/ADAC/Uwe Rattay
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(aum/mue) - Camping boomt und hat durch Corona noch einmal einen Extraschub bekommen.

Der ADAC hat fünf große Wohnwagen mit mindestens drei Schlafplätzen aus dem Modelljahr 2021 in Bezug auf Komfort und Funktionalität verglichen. Das Ergebnis: Schon für unter 16.000 Euro können Familien ein gutes Modell bekommen.

Zum Vergleich traten Caravans mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1,5 Tonnen an, da diese mit den meisten Familienautos gezogen werden können. Alle fünf getesteten Modelle erreichen eine gute Gesamtwertung; bewertet wurden die Schlafbereiche für Eltern und Kinder, Bad, Küche, Aufbau und Stauraum, der Essbereich, die Gasversorgung, Heizung, Klimatisierung sowie Wasser und Elektrik. Spitzenreiter sind der Sterckeman Easy 497 PE und der Knaus Südwind 500 QDK mit der Note 2,1. Der Knaus ist zwar etwas teurer, bietet dafür aber mehr Chic und Komfort, unter anderem eine separate Dusche; optional kann er reichhaltig ausgestattet werden. Mit einer Gesamtnote von 2,2 schneidet zudem der Weinsberg Cara Cito 470 QDK gut ab. Viel Platz bietet zudem der LMC Sassino 470 K (Gesamtnote 2,3): Die große Tischplatte kann hier unter das Elternbett geschoben werden. Immer noch mit der Note gut (2,5) schneidet der Eriba Feeling 442 ab, jedoch ist er durch seinen etwas umständlicher erreichbaren Kinderschlafbereich eher nicht für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Der ADAC rät Verbrauchern, auf komfortable und sichere Ausstattungsmerkmale zu achten. In den Ausstattungen dieses Preissegments sind Antischlingerkupplungen genauso wie Schlauchbruchsicherungen und Crashsensoren für die Gasanlage keine Selbstverständlichkeit, aber grundsätzlich empfehlenswert.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen