Mit Kindern im Museum Industriekultur
Nürnbergs Geschichte in der Tafelhalle

31Bilder

Für Kinder ist ein Rundgang durch das Museum Industriekultur sehr interessant: die Produktion von Fahrrädern, Motorrädern, Autos und technischen Geräten wird erklärt. Sie können z.B. selbst einen Schaltkreis schließen oder den Weg des Stroms vom Kraftwerk in den Haushalt miterleben.

Die Erfolgsgeschichte des 1. FCN ist mit vielen Filmen dokumentiert, es gibt Bilder von Radrennen, Boxen und Ringen in Nürnberg. Das Volksfest ist mit vielen Karussels und Buden präsent; das Noris-Kino im Original erhalten und zu jeder vollen Stunde gibt es einen Film. Ein Friseursalon, eine Wirtschaft und ein Kolonialwarenladen können besucht werden.

Das größte Interesse aber findet natürlich das Schulmuseum mit dem historischen Klassenraum und die Arbeiterwohnung, wo sie hören, dass Kinder auf Strohsäcken schlafen mussten und oft Hunger hatten.

Samstags und Sonntags ab 14 Uhr ist auch das Matheland mit vielen interaktiven Spielen und anschaulichem Rechnen geöffnet und wird von Studierenden betreut.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen