Sonderausstellung auf dem Freigelände im Juni
Wiedereröffnung des DB Museums mit Sonderprogramm

Neue Dauerausstellung ,,Bahnhofszeiten" im DB Museum: Museumsdirektor Dr. Oliver Götze und Kuratorin Dr. Ursula Bartelsheim.
7Bilder
  • Neue Dauerausstellung ,,Bahnhofszeiten" im DB Museum: Museumsdirektor Dr. Oliver Götze und Kuratorin Dr. Ursula Bartelsheim.
  • Foto: Uwe Niklas
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) -  Am 19. Mai 2020 öffnet das DB Museum seine Pforten wieder für Besucherinnen und Besucher. Mitte März wurde das Haus als präventive Maßnahme zur Eindämmung von COVID-19- Erkrankungen geschlossen. Umso mehr freut sich das Team darauf, nach rund zwei Monaten endlich wieder Gäste im Museum begrüßen zu dürfen.

Museumsdirektor Dr. Oliver Götze: „Lange Zeit hat im DB Museum das Wichtigste gefehlt – unsere Besucherinnen und Besucher. Daher ist es uns eine große Freude, dass Haus endlich wieder zu öffnen und neben einem vielseitigen Sonderprogramm gleich zwei neue Ausstellungen zeigen zu können.“
Umfangreiche Schutz- und Hygienekonzepte
Bereits seit mehreren Wochen bereitet sich das DB Museum akribisch auf eine mögliche Wiedereröffnung vor. Als Mitmach-Museum mit vielen interaktiven Elementen sind weitaus anspruchsvollere Hygienekonzepte umzusetzen als zum Beispiel in Kunstmuseen. Teilbereiche des Museums müssen aus Sicherheitsgründen leider weiterhin geschlossen bleiben; hierzu zählt unter anderem das Kinder-Bahnland KIBALA. Dennoch besteht der Anspruch, den Besucherinnen und Besuchern ein besonderes Erlebnis zu bieten: So ist für Ende Juni eine Sonderausstellung auf dem 15.000 Quadratmeter großen Freigelände in Planung, während das Angebot für Individualgäste deutlich verstärkt und ein umfangreiches Sonderprogramm entwickelt wurde. Zudem gelten bis auf Weiteres reduzierte Eintrittspreise.

Zwei neue Ausstellungen ermöglichen vielseitige Einblicke
Mit der Wiedereröffnung wird im DB Museum eine neue Dauerausstellung zu sehen sein. Unter dem Titel „Bahnhofszeiten“ kann auf rund 200 Quadratmetern das Leben an Bahnhöfen in all seinen Facetten erlebt werden. Mit Mitteln der Dokufiktion werden zudem historische Charaktere zum Leben erweckt: vom Dienstmädchen aus der Kaiserzeit über den Gepäckträger der Bundesbahn bis zu den ersten Nutzerinnen digitaler Fahrplan-Apps.

Ab 25. Juni kommt mit „Fokussiert! 100 Jahre Deutsche Reichsbahn“ eine weitere Ausstellung unter freiem Himmel hinzu. Auf dem Freigelände des Museums werden Dampf-, Diesel- und Elektrofahrzeuge der Jahre zwischen 1920 und 1945 zu sehen sein. Gleichzeitig entführt die Schau in die Frühzeit der Eisenbahnfotografie. Besonderes Highlight sind die eigens für die Ausstellung errichteten Hochsitze, die einzigartige Foto-Perspektiven auf die Lokomotiven eröffnen werden.

DB Museum näht für Eisenbahn-Fans witzige Mund-Nase-Bedeckungen
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen