Ludwigsbahn-Denkmal versteckt hinterm Gebüsch

Foto: Günther Klebes, Erlangen
2Bilder

Als 1885 die Ludwigsbahn Nürnberg – Fürth ihr 50. Bestehen feiern konnte, wurde auf dem Nürnberger Plärrer der Grundstein für ein Denkmal gelegt. Es dauerte noch fünf Jahre, bis das Monument enthüllt wurde. Als 1927 die Gleis- und Haltestellenanlagen der Nürnberger Straßenbahn am Plärrer ausgebaut wurden, wurde es an die Nürnberg–Fürther Stadtgrenze versetzt.

Um 1970 musste es wiederum dem Bau der Hochbahn weichen und wurde innerhalb der Anschlussstelle Nürnberg/Fürth der A 73 in eine Grünanlage versetzt. Die letzte Umsetzung des Denkmals erfolgte 1993 in die Fürther Straße an den südlichen Aufgang des U-Bahnhofes Bärenschanze.

Hat es dieses Denkmal verdient, hinter Gebüsch versteckt zu werden ?

Foto: Günther Klebes, Erlangen
Ursprünglich stand das Denkmal am Plärrer. Im Hintergrund der Spittlertorturm. Sammlung Günther Klebes
Autor:

Günther Klebes aus Erlangen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen