Ex-Porsche-Areal
MdB Brehm eröffnet Edeka-Markt in Erlenstegen

Der stellvertretende Geschäftsbereichsleiter der Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen, Stephan Köhler (l.), der Betreiber des neuen Edeka-Marktes, Dominik Silberhorn (r.) und Bundestagsabgeordneter Sebastian Brehm eröffneten den Edeka-Markt auf dem ehemaligen Porsche-Areal in Nürnberg-Erlenstegen in der Kieslingstraße.
  • Der stellvertretende Geschäftsbereichsleiter der Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen, Stephan Köhler (l.), der Betreiber des neuen Edeka-Marktes, Dominik Silberhorn (r.) und Bundestagsabgeordneter Sebastian Brehm eröffneten den Edeka-Markt auf dem ehemaligen Porsche-Areal in Nürnberg-Erlenstegen in der Kieslingstraße.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG - Zusammen mit dem stellvertretenden Geschäftsbereichsleiter der Edeka Nordbayern- Sachsen-Thüringen Stephan Köhler und dem Betreiber des neuen Edeka-Marktes Dominik Silberhorn hat der Nürnberger Bundestagsabgeordnete Sebastian Brehm (in der Mitte) den neuen Edeka-Markt auf dem ehemaligen Porsche-Areal in Nürnberg-Erlenstegen in der Kieslingstraße eröffnet.

Anlässlich der Eröffnung äußerte sich Brehm, der sich schon in seiner Zeit als Fraktionsvorsitzender der CSU im Nürnberger Stadtrat für die Entwicklung des Quartieres und der Schaffung neuer Einkaufsmöglichkeiten eingesetzt hat, wie folgt: „Es ist toll, dass der Stadtteil Erlenstegen endlich über einen eigenen Vollsortimenter verfügt. Neben der Schaffung von vielen neuen Wohnungen, ist es gleichzeitig gelungen, einen Lebensmittel-Einzelhändler mit einem sehr guten Konzept für das neue Quartier zu gewinnen. Dies stellt einen Mehrwert für den gesamten Stadtteil dar. Ich wünsche dem Betreiber Dominik Silberhorn und seinem Team alles Gute für die Zukunft und gute Geschäfte!“

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.