Sparda-Bank spendete vier mobile Bäume
Mehr Grün für die Nürnberger Wölckernstraße

Frank Büttner, Abteilungsdirektor Marketing der Sparda-Bank Nürnberg (r.), und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel freuen sich über die ,,grüne" Verschönerung des Straßenzuges.
  • Frank Büttner, Abteilungsdirektor Marketing der Sparda-Bank Nürnberg (r.), und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel freuen sich über die ,,grüne" Verschönerung des Straßenzuges.
  • Foto: Sparda-Bank Nürnberg eG
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Bäume sind lebendige CO2-Speicher, sorgen in Innenstädten für bessere Luft und verschönern jeden Straßenzug. Auch gerade im Hinblick auf die globale Erwärmung ist es wichtig, im urbanen Raum künftig mehr Platz für die Natur zu schaffen. Die Sparda-Bank Nürnberg eG möchte einen aktiven Beitrag dazu leisten, die Stadt Nürnberg noch grüner zu gestalten. Die Genossenschaftsbank hat über ihren Gewinn-Spar-Verein vier „mobile Bäume“ für die Wölckernstraße im Stadtteil Galgenhof gespendet.

Gemeinsam mit dem Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR) wurden die Japanischen Blütenkirschen – zusammen mit weiteren mobilen Bäumen – nun aufgestellt.Frank Büttner, Abteilungsdirektor Marketing der Sparda-Bank Nürnberg, erklärt den Hintergrund der Aktion: „Bäume sind nicht nur aktiver Klimaschutz. Sie verschönern das Stadtbild und verbessern die Lebensqualität der Menschen, die dort leben. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Mal für die ökologische Nachhaltigkeit in Nürnberg aktiv werden können.“  Auch Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel zieht ein positives Fazit: „Viele Bürger wünschen sich mehr Grün in ihrer direkten Umgebung. In der Wölckernstraße gab es bisher tatsächlich keinen einzigen Baum. Es war längst überfällig, dass sich hier etwas tut. Deswegen haben wir jetzt mit den mobilen Bäumen einen ersten Schritt gemacht.“ Bereits in einer früheren Aktion hatte die Sparda-Bank der Stadt Nürnberg zehn Silberlinden für die Innen- und Südstadt gespendet.
Hintergrund
Die Sparda-Bank Nürnberg engagiert sich mit vielfältigen Aktionen in der ganzen Region für mehr Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Naturschutz. Über ihren interaktiven Wettbewerb „Sparda macht’s möglich“ vergibt sie jährlich in einer eigenen Kategorie „Umwelt schützen und entdecken“ Fördergelder an Einrichtungen und Initiativen in Nordbayern. Auf dem Dach ihrer Unternehmenszentrale bietet sie zudem zehn Bienenvölkern eine Heimat. Und in den vergangenen zehn Jahren hat das Finanzinstitut bereits zwei Mal eine groß angelegte Umweltschutzkampagne initiiert, bei der Kinder aus Nürnberger Einrichtungen zu Klimaforschern und -detektiven ausgebildet wurden und die mit einem großen SpardaKinder-Klima-Gipfel abschloss.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.