Teuerungsrate steigt weiter
Energiepreise befeuern Inflation in Deutschland!

Symbolfoto: Jens Kalaene / dpa-Zentralbild / dpa
  • Symbolfoto: Jens Kalaene / dpa-Zentralbild / dpa
  • hochgeladen von Uwe Müller

WIESBADEN (dpa/mue) - Überdurchschnittlich stark gestiegene Energiepreise haben die Inflation in Deutschland im März weiter angeschoben; die Verbraucherpreise erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresmonat insgesamt um 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.


Damit war die Teuerungsrate nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung Ende 2020 den dritten Monat in Folge im Plus und stieg weiter. Im Februar waren noch 1,3 Prozent gemessen worden, gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im März um 0,5 Prozent.

Vor allem für Heizöl (plus 19,4 Prozent) und Sprit (plus 12,7 Prozent) mussten die Verbraucher im März deutlich tiefer in die Tasche greifen als im Vorjahresmonat. Hier schlug den Angaben zufolge auch die zu Jahresbeginn eingeführte CO2-Abgabe etwa auf Diesel, Benzin, Heizöl und Erdgas durch. Insgesamt stiegen die Energiepreise im Vergleich zum März 2020 um 4,8 Prozent. Zu Beginn der Pandemie waren die Rohölpreise wegen geringer Nachfrage auf dem Weltmarkt eingebrochen. Ohne Berücksichtigung von Energie hätte die Jahresinflationsrate im März bei 1,4 Prozent gelegen.
 Die Preise für Lebensmittel erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,6 Prozent; Alkohol und Tabak wurden 3,0 Prozent teurer.


Volkswirte rechnen damit, dass die Inflation im Laufe des Jahres weiter anziehen könnte. Ob sich daraus ein dauerhafter Trend entwickelt, ist jedoch umstritten. Führende Vertreter der Europäischen Zentralbank (EZB) sehen bislang keine Anzeichen dafür.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen