Prof Dr. Niels Oberbeck wird neuer Präsident
Führungswechsel an der TH Nürnberg

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (mitte) bei der Amtsübergabe an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm: Präsident Prof. Dr. Michael Braun übergibt Staffelstab an seinen Nachfolger Prof. Dr. Niels Oberbeck in Nürnberg.
  • Wissenschaftsminister Bernd Sibler (mitte) bei der Amtsübergabe an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm: Präsident Prof. Dr. Michael Braun übergibt Staffelstab an seinen Nachfolger Prof. Dr. Niels Oberbeck in Nürnberg.
  • Foto: © StMWK
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

NÜRNBERG (pm/ak) – An der Spitze der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm steht ab dem 15. März 2020 ein neuer Präsident: Der amtierende Präsident Prof. Dr. Michael Braun tritt in den Ruhestand ein und übergibt die Geschäfte an seinen bisherigen Vizepräsidenten für Studium und Lehre Prof. Dr. Niels Oberbeck.

„Heute blicken wir zurück auf ein entscheidendes und prägendes Kapitel in der Erfolgsgeschichte der THN. Zugleich gehen wir voller Zuversicht der Zukunft entgegen. Ich bin mir sicher: Die vertrauensvolle Zusammenarbeit werden wir fortsetzen“, betonte Wissenschaftsminister Bernd Sibler bei der Amtsübergabe in Nürnberg.
Prof. Dr. Michael Braun leitete seit dem Jahr 2006 die Georg-Simon-Ohm-Hochschule bzw. seit März 2013 die Technische Hochschule Georg Simon Ohm.
Wissenschaftsminister Bernd Sibler würdigte seine „seine zukunftsorientierte Gestaltungskraft für den außergewöhnlichen Erfolg der Hochschule.“ Er sei ein „echter Team-Player, der stets den konstruktiven Dialog gesucht und dabei historische Meilensteine für die Hochschule gesetzt hat.“ Seine mehrfache Nominierung bei der bundesweiten Wahl zum „Hochschulmanager des Jahres“ bestätige seine weit über Bayern hinaus geachteten Leistungen. „In der Amtszeit von Prof. Dr. Braun hat die TH Nürnberg einen großartigen Sprung nach vorne gemacht. Das große Potenzial seiner Hochschule wie der Hochschulen für angewandte Wissenschaften überhaupt hat er konsequent gefördert und ausgebaut.“
Seinem Nachfolger Prof. Dr. Niels Oberbeck übergibt er eine forschungsintensive und drittmittelstarke Hochschule, die rund 160 Partnerschaften mit internationalen Hochschulen pflegt, sehr eng in die Metropolregion Nürnberg hinein vernetzt und seit Februar 2019 Vollmitglied der European University Association ist. „Prof. Dr. Niels Oberbeck steht künftig an der Spitze einer hervorragend aufgestellten Hochschule! Als Vizepräsident hat er wegweisende Entscheidungen bereits mitgetroffen. Ich bin mir sicher, bei ihm ist die TH Nürnberg in sehr guten Händen! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die Impulse, die er künftig setzen wird.“
Professor Dr.-Ing. Oberbeck ist seit 2014 als Vizepräsident insbesondere für den Bereich Studium und Lehre zuständig, der u.a. die Weiterentwicklung des Studienangebots, Akkreditierungen und Qualitätssicherung, die Mitgliedschaft in der Programmkommission der Virtuellen Hochschule Bayern und die Vergabe von Stipendien und Förderpreisen umfasst. Zuvor war er von 2004 bis 2014 Dekan der Fakultät Bauingenieurwesen. Sein beruflicher Weg führte ihn vier Jahre zuvor, im Jahr 2000, an die TH Nürnberg, als er dort eine Professur für Baustatik annahm.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen