Schülermannschaft der WKG Neumarkt/Feucht unterliegt dem ASV Hof mit 24:37

Am vergangenen Samstag empfing die Schülermannschaften der WKG Neumarkt/Feucht und des ASV Hof zum ersten Heimkampf im beeindruckenden Turnerheim in Neumarkt. Bereits zwei Kämpfe absolvierten die jungen Ringer auswärts. In Schonungen errang die WKG einen knappen Sieg, dem TSV Weißenburg unterlagen sie jedoch deutlich.
Die WKG musste schon auf der Waage einige Punkte abgeben, da vier Gewichtsklassen nicht besetzt werden konnten.
Den ersten Kampf stellte Fabien (76kg, gr.-rö.). Beide wirkten stählern und wenig beweglich, der Kampf ging mit einem spärlichen 1:5 an den ASV Hof. Patrick (60kg, Freistil) zeigte auch an diesem Tag seine seit Wochen andauernde Top-Form. Er war deutlich agiler und schneller als sein Gegner. Er kam nur ein einziges Mal kurz in Not, konnte aber nach 1:51 min einen Schultersieg für die WKG einsacken. Vassilios (36kg, Freistil) fing bei seinem Kampf wirklich gut an, doch sein Gegner konnte sich wiederholt mit Beinangriffen durchsetzen. Nach der Pausenansprache zeigte der junge Ringer deutlich mehr eigene Aktionen, doch er konnte den Rückstand nicht mehr aufholen. Leider musste sich auch Elias (50kg, gr.-rö.) nach einem Armzug auf die Schultern legen lassen. Debütant Christian (41kg, gr.-rö) begann vielversprechend, kraftvoll griff er den Gegner an. Doch dieser schaffte es die Situation zu seinen Gunsten zu drehen und die Punkte an den ASV Hof zu liefern. Scheinbar unter Strom stehend überraschte Fabien (76kg, Freistil) nach seinem schwerfälligen Hinkampf mit unzähligen erfolgreichen Aktionen und ging diesmal als technisch überlegener Sieger von der Matte. Auch im nächsten Kampf war der Zähler auf der WKG-Seite, in dem Patrick (60kg, gr.-rö.) wieder nur ein einziges Mal in Bedrängnis kam. Der Gegner hatte jedoch keine Chance Patrick zu halten und wurde nach 1:25 min geschultert. Die nächsten zwei Kämpfe gewann allerdings wieder der ASV Hof: Vassilios (36kg, gr.-rö.) tat sich sehr schwer gegen seinen agilen Gegner und Elias (50kg, Freistil) erlebte ein Deja-Vú der Hinrunde. Bei seinem erst dritten Mannschaftskampf konnte sich Lano (41kg, Freistil) einen Arbeitssieg erringen. Das ausgeglichene Kräftemessen beendete er nach 3:09 min mit der Schulter.
Ringen ist ein sehr vielseitiger Sport, bei dem vor allem Fairness gefordert ist! Das Team wächst stetig und freut sich jederzeit über weitere Sportler/innen ab sechs Jahren. Bei Interesse melden Sie sich beim TSV 04 Feucht, Ringerabteilung, Herr Andreas Vogl.

Autor:

Steffi Schiller aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen