Mitarbeiter des Jugendamtes Nürnberger Land bedroht

LAUF (nf/ots) - Heute, 16. Februar 2016, wurde eine psychisch auffällige Person nach einem tätlichen Angriff auf Mitarbeiter des LRA Nürnberger Land in Lauf a. d. P. in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Gegen 13.30 Uhr riefen Mitarbeiter des Landratsamtes Lauf an der Pegnitz die zuständige Polizeiinspektion in Lauf an und baten um dringende Unterstützung.

Eine 27-jährige Frau hatte kurz vorher einen Besprechungsraum des Jugendamtes beim Landratsamt in Lauf betreten und die dort anwesenden 11 Mitarbeiter mit Worten und einem Messer in der Hand bedroht. Gleichzeitig verspritzte die Frau dabei eine Flüssigkeit, die sie angeblich auch anzünden wollte.

Noch bevor es dazu kam, überwältigten einige Mitarbeiter des Jugendamtes die offensichtlich verwirrte Frau und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.
Die 27-jährige wurde zwischenzeitlich in eine Fachklinik eingewiesen. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.