Diepersdorfer Brettl
Fünfmal volles Haus für den Grillclub mit dem roten Auto

75Bilder

DIEPERSDORF - Das Diepersdorfer Brettl hat zum Jahresausklang die Feuerwehr-Satire „ Der Grillclub mit dem roten Auto“ von Carsten Lögering erfolgreich einstudiert und gleichzeitig nach dem heimischen Pötzling angesiedelt.

Die positive Bilanz lautete: fünf durchgehend ausverkaufte Aufführungen sogar mit Wartelisten, Besuch der heimischen Theatervereine aus Neunkirchen am Sand, Schnaittach und Weißenbrunn sowie einer offiziellen Abordnung der Oberösterreichischen Partnergemeinde Wartberg an der Krems angeführt von dem ersten und zweiten Bürgermeister. Wie Leinburg hat Wartberg auch einen Ortsteil namens Diepersdorf, was 1986 zum Anlass der Partnerschaft wurde.
Vordergründig war es der Untergang einer in die Jahre gekommenen freiwilligen Feuerwehrtruppe von gerade noch drei Mann. Hintergründig ging es um die Rolle vom Mann und Frau. Die Diepersdorfer Theaterakteure brachten das Stück gekonnt , mit viel Witz und Komik in den einzelnen Szenen, so dass die mitgerissenen Zuschauer abwechslungsreich den sowohl peinlichen als amüsanten Pannen und Ereignissen wie verliehene Schläuche und Auto, Vergnügungsbesorgungen mit Blaulicht bis sogar Brand im eigenen Feuerwehrhaus folgten. Von diesen Vorkommnissen höchst empört, setzte der Brandkreismeister dem lustigen Trio prompt eine verdiente Kommandantin vor, die zuallererst den Alkohol, das Grillen und Feiern verbot und die Ehefrauen der drei als Verstärkung anheuerte. Im Wettkampf zwischen Männern und Frauen gewannen schließlich die Frauen und degradierten ihre siegessicheren Männer damit empfindlich.
Trotz Schließung der Wehr nahm die Geschichte eine für alle erfreuliche Wendung, nachdem „Mann“ der herrischen Kommandantin Alkohol in einer Colaflasche einflößte, was sie sehr entspannte, worauf der Grillclub-Verein ohne rotes Auto gegründet wurde.

Daniel Decombe

Autor:

Daniel Decombe aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen