Das Landkreisbier 2019 wird in Buttenheim gebraut.
36 Kreisla gehen in die sechste Runde

Das sechste Landkreisbier wird ein Festpils hopfig-herb. Das legten Landrat Johann Kalb und die Brauereichefs Norbert Kramer (St. Georgenbräu) und Johann Modschiedler (Löwenbräu) in Buttenheim fest.
  • Das sechste Landkreisbier wird ein Festpils hopfig-herb. Das legten Landrat Johann Kalb und die Brauereichefs Norbert Kramer (St. Georgenbräu) und Johann Modschiedler (Löwenbräu) in Buttenheim fest.
  • Foto: LRA Bamberg
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

BUTTENHEIM (pm/rr) - Die sechste Auflage des Landkreisbieres „36 Kreisla“ ist - wie seine Vorgänger - wieder ein Gemeinschaftssud. Heuer arbeiten St. Georgenbräu und Löwenbräu in Buttenheim zusammen. Weil der Landkreis in diesem Jahr 90-jähriges Bestehen feiert, werden die Brauereichefs Norbert Kramer und Johann Modschiedler ein Festbier brauen.

Vielfalt heimischer Biersorten

„Das Landkreisbier ,36 Kreisla‘ hat sich gut etabliert. Wir stärken unsere mittelständischen Brauereien und präsentieren die Vielfalt der heimischen Biersorten“, so Landrat Johann Kalb. Auf das Märzen (2015), den Jubelbock (2016), das Fränkisch-Hell (2016), das Vollbier (2017) und das Kellerbier-hefetrüb (2018) folgt nun ein Festpils hopfig-herb.

Mit dem Landkreisbier „36 Kreisla“ will der Landkreis Bamberg - die Region mit der weltweit höchsten Brauereidichte - auch die Bedeutung des Bieres als Wirtschafts- und Kulturgut unterstreichen.

Angestochen wird das Landkreisbier alljährlich traditionell am 30. September im Bauernmuseum Frensdorf. Diesen Termin hat sich in diesem Jahr auch die bayerische Bierkönigin Vroni Ettstaller aus Gmund vorgemerkt.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen