Job und Familie: Veranstaltung in der Kulturfabrik

Kompetente Beratung rund um Job und Familie gibt es am 5. November in der Kulturfabrik.       Archivfoto: LRA
  • Kompetente Beratung rund um Job und Familie gibt es am 5. November in der Kulturfabrik. Archivfoto: LRA
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ROTH - Kann und soll ich wieder arbeiten? Trotz Kind oder Pflege eines Angehörigen. Schaffe ich das? Wie kann das funktionieren, damit ich allen und allem gerecht werde? Diese und ähnliche Fragen will der kommende Infotag „Job und Familie – Chancen und Perspektiven“ am Dienstag, 5. November, 9 bis 13 Uhr, in der Rother Kulturfabrik beantworten.

Unter dem Motto: „Zurück in den Beruf – Wir starten durch!“ möchte der Infotag Frauen und Männern, die – aus den unterschiedlichsten Gründen – eine „Familienpause“ eingelegt haben, Mut zum Wiedereinstieg machen. Hinter dieser Veranstaltung stehen die Arbeitsagentur Roth und die Gleichstellungsstelle des Rother Landratsamtes.

In kostenlosen Vorträgen und Workshops erhalten die Besucherinnen und Besucher hilfreiche Informationen und pragmatische Ratschläge rund um das Thema Job und Familie; die Vorbereitung auf dem Weg zurück in den Beruf, eine gute Bewerbungsmappe oder Hinweise, was bei einem Vorstellungsgespräch zu beachten ist, will man erfolgreich sein, werden u.a. Thema sein. Auch Fragen rund um die Bereiche „Kinderbetreuung“, „Weiterbildung“, „Rentenansprüche“ und „Existenzgründung“ will er Info-Tag auf anschauliche, interessante und umsetzbare Weise beantworten.

Der Besuch des Infotages ist kostenfrei. Kinder können gerne mitgebracht werden; sie werden in der Zeit, während sich Mutter oder Vater informieren, betreut.

Die beiden Hauptorganisatorinnen des Tages, Walburga Bauernfeind (Arbeitsagentur) und Claudia Gäbelein-Stadler (Gleichstellungsstelle) laden alle Interessenten und Interessentinnen herzlich ein: „Nutzen Sie diesen Info-Tag, um neue berufliche Perspektiven zu entwickeln. Je besser Sie informiert sind, umso leichter kann es gelingen, eine individuelle Lösung zu finden, wie sich Familie und Beruf miteinander in Einklang bringen lassen.“

Weitere Informationen gibt es bei Walburga Bauernfeind, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Roth; Telefon 09141/871560, E-Mail: Walburga.Bauernfeind@arbeitsagentur.de oder Claudia Gäbelein-Stadler, Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamtes Roth; Telefon 09171/81-343, E-Mail: Claudia.Gaebelein-Stadler@landratsamt-roth.de

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.