Coronavirus Erkrankte

Beiträge zum Thema Coronavirus Erkrankte

Panorama

Aktueller Verbrauchermonitor des BfR
Bevölkerung sieht Coronavirus als größtes gesundheitliches Risiko

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR ) veröffentlicht elften Verbrauchermonitor zur Wahrnehmung gesundheitlicher Risiken REGION (pm/nf) - Die Hauptsorge der Bevölkerung gilt derzeit dem Coronavirus. Mehr als ein Viertel der Verbraucherinnen und Verbraucher nehmen das Virus als größtes gesundheitliches Risiko wahr. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Verbrauchermonitors, einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Erst mit größerem Abstand...

  • Nürnberg
  • 20.10.20
Lokales
Karte mit den markierten Straßen und Plätzen, für die die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht gilt.

UPDATE: Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg
Corona: Stadt beschließt strengere Maßnahmen

UPDATE: 17. Oktober 2020 Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg Die neuen Regelungen der 7. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) sind am Samstag, 17. Oktober 2020, in Kraft getreten. Sie gelten damit unmittelbar auch für die Stadt Nürnberg. Die Stadt Nürnberg präzisiert in einer Allgemeinverfügung, auf welchen stark frequentierten öffentlichen Plätzen und Straßen eine Maskenpflicht und ein Alkoholverbot gelten. Die betroffenen Bereiche werden beschildert. Die...

  • Nürnberg
  • 16.10.20
Lokales
Der Landkreis Nürnberger Land liegt im gelben Bereich, die Stadt Nürnberg hat bereits den roten Warnbereich erreicht.

Nürnberger Land bei Warnwert von 41,18
Corona-Ampel zeigt die Maßnahmen an

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Heute sind im Nürnberger Land erneut 16 Neuinfektionen zu vermelden, aus Altdorf, Burgthann, Hersbruck, Lauf, Ottensoos, Schwaig und Schwarzenbruck. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land nunmehr 884. 744 Personen gelten als genesen, es bleibt bei 45 mit oder am Corona-Virus Verstorbenen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 70, umgerechnet auf 100.000 Einwohner erreicht sie 41,18. Im Detail (Nennung ab 5 Fällen): Altdorf: 69,...

  • Nürnberg
  • 16.10.20
Panorama
Die Gesundheitsämter melden 6638 Corona-Neuinfektionen - ein sprunghafter Anstieg.

Bis zu 1,2 Millionen Tests pro Woche
RKI meldet Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen: 6.638 Fälle

BERLIN (dpa) - Die Zahl der binnen eines Tages mit dem Coronavirus neu infizierten Menschen in Deutschland ist erneut sprunghaft gestiegen und hat damit einen Rekordwert erreicht. Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert Koch-Instituts 6638 Neuinfektionen - rund 1500 mehr als am Mittwoch. Bislang waren Ende März mit knapp 6300 Neuinfizierten die meisten registriert worden. Allerdings sind die jetzigen Werte nicht mit denen aus dem Frühjahr vergleichbar, weil mittlerweile...

  • Nürnberg
  • 15.10.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Schule ++ Kita ++ Veranstaltungen
Nürnberg verschärft Regelungen wegen hoher Corona-Zahlen!

NÜRNBERG (dpa/lby) - Wegen hoher Infektionszahlen hat die Stadt Nürnberg weitere Corona-Maßnahmen beschlossen. Die Einschränkungen für Feiern, Veranstaltungen, Gastronomie sowie Schulen und Kitas gelten ab diesem Mittwoch für zwei Wochen, wie die Stadt mitteilte. Laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt der sogenannte Inzidenzwert für Nürnberg bei 36,65 (Stand Mittwoch, 08.00 Uhr). Die Stadt überschreitet damit knapp den Warnwert von 35 Infektionen pro 100.000...

  • Nürnberg
  • 14.10.20
Anzeige
Panorama
Michael Bammessel (Präsident Diakonisches Werk Bayern), Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml, Moderator Jörg Sichelstiel (Dekan, Dekanat Fürth), Prof. Peter Dabrock (Systematische Theologie Universität Erlangen, ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Ethikrates), v.l.

Besuche müssen auch in kalter Jahreszeit möglich sein
Huml lässt Handlungsempfehlung für Senioren- und Pflegeheime überarbeiten

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml lässt derzeit mit Blick auf den erwarteten Anstieg der Corona-Infektionsgefahr im Winter die Handlungsempfehlung für ein Besuchskonzept in Alten- und Pflegeheimen sowie stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen überarbeiten. Die Ministerin betonte anlässlich des Podiumsgesprächs "Geht Schutz über alles? – Gute Pflege in Alten- und Pflegeheimen zwischen Fürsorge und Vereinsamung" am heutigen...

  • Nürnberg
  • 13.10.20
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, kommt mit seinem blau-weißen Mund-Nasen-Schutz zur Kabinettssitzung in die Bayerische Staatskanzlei.

Echte Notbremse vermeiden
Söder: Nächsten vier Wochen sind im Corona-Kampf entscheidend

MÜNCHEN (dpa) - Im Kampf gegen die sich wieder verschärfende Corona-Krise sind nach Ansicht von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die kommenden vier Wochen entscheidend für Deutschland. «Wir müssen jetzt Corona ausbremsen, bevor wir eine echte Notbremsung machen müssen», sagte der CSU-Chef am Dienstag nach einer Sitzung der Landesregierung in München. Söder sprach sich dafür aus, dass es eine erweiterte Maskenpflicht in ganz Deutschland brauche, mit mehr Maske könne die Pandemie besser...

  • Nürnberg
  • 13.10.20
Lokales

Fallzahlen 12. Oktober
Nürnberg hat den Corona-Warnwert von 35 überschritten

NÜRNBERG (pm/n) - Wie in anderen Großstädten ist auch in Nürnberg der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert von 35 überschritten worden: Pro 100 000 Einwohner gab es in den letzten sieben Tagen 38,2 Neuinfektionen. Die Stadtspitze wird am morgigen Dienstag, 13. Oktober 2020, zusammenkommen, um über geeignete Schritte zu beraten. „Die Fallzahlenmeldung vom Samstag war noch stark geprägt von einem Ausbruchsgeschehen in einem Nürnberger Pflegeheim. Nun bestätigt sich jedoch auch für die Stadt...

  • Nürnberg
  • 12.10.20
Lokales

Betrieb in St. Josef Nürnberg sichergestellt
Caritas bedauert Corona-Ausbruch in Seniorenheim!

NÜRNBERG (pm/nf) - „Wir bedauern sehr, dass es trotz strengen Befolgens aller Regeln zu dem Corona-Ausbruch gekommen ist. Wir tun alles, um schnellstmöglich wieder Normalität in unser Haus zu bringen.“ Mit diesen Worten hat der Direktor des Diözesan-Caritasverbandes Eichstätt, Alfred Frank, auf die Vorkommnisse im Caritas-Seniorenheim St. Josef in Nürnberg-Langwasser reagiert, das zu dem Verband gehört. Nach Mitteilung von Einrichtungsleiter Philip Hausleider sind in dem Haus aktuell 19...

  • Nürnberg
  • 12.10.20
Lokales

Für die Einrichtung in Langwasser Süd besteht Besuchsverbot
Corona-Ausbruch in Nürnberger Pflegeheim

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg meldet aktuell ein Coronavirus- Ausbruchsgeschehen in einem Nürnberger Pflegeheim in Langwasser- Süd. Dort wurden 18 Bewohnerinnen und Bewohner sowie zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Ermittelt wurden bisher 71 Kontaktpersonen der Kategorie 1. Ein hochbetagter Bewohner wurde am 8. Oktober ins Klinikum eingeliefert und wird auf der Intensivstation behandelt. Von den weiteren betroffenen...

  • Nürnberg
  • 09.10.20
Panorama
Markus Söder (CSU, l) wird von Sebastian Kurz (ÖVP) in einen Saal im Bundeskanzleramt geführt.

Immer mehr Risikogebiete
Söder berät mit Österreichs Kanzler Kurz über Corona-Krise

MÜNCHEN/WIEN (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will sich am Freitagnachmittag im Zollamt Bad Reichenhall mit Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) treffen. Im Mittelpunkt des Arbeitstreffens unweit des Grenzübergangs Walserberg steht die aktuelle Entwicklung bei den Corona-Infektionen, wie am Donnerstag in München mitgeteilt wurde. In beiden Ländern wurden in den vergangenen Tagen wieder deutliche Zuwächse bei den Neuansteckungen verzeichnet. Deutschland hat deswegen die...

  • Nürnberg
  • 08.10.20
Lokales

Steigendende Tendenz der Inzidenzwerte
UPDATE 2: Erneut zweistellige Zahl an Neuinfektionen!

UPDATE: 9. Oktober 2020 BAMBERG - Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist zum dritten Mal in Folge zweistellig. Von Donnerstag auf Freitag kamen 12 Neuinfektionen in Stadt und Landkreis Bamberg dazu. Für fünf Infizierte endete die zweiwöchige Quarantäne. Deshalb stieg die Zahl der aktiven Infektionen von 62 auf aktuell 69, 27 kommen aus der Stadt, 42 aus dem Landkreis Bamberg. Beim Infektionsgeschehen der letzten Tage zeigt sich laut Dr. Susanne Paulmann, Leiterin...

  • Nürnberg
  • 08.10.20
Panorama
Mit einem neuen Dienstfahrzeug, gesponsert von der BMW AG, bricht das Erlanger Studienteam (v. l.): Prof. Dr. Joachim Wölfle, Direktor der Kinderklinik, Dr. Irmgard Toni und Prof. Dr. Antje Neubert, Leiterin des Erlanger Forschungsteams) ab Mitte Oktober zu verschiedenen nordbayerischen Grundschulen und Kindertagesstätten auf, um dort Rachenabstriche zu nehmen.

Testungen starten Mitte Oktober 2020
Tragen Kinder zur unkontrollierten SARS-CoV-2-Ausbreitung bei?

Uni-Klinikum Erlangen an bayernweiter Studie „COVID Kids Bavaria“ beteiligt ERLANGEN/REGION (pm/nf) - Stellen Kinderbetreuungsstätten eine Gefahr für eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 dar? Welchen Einfluss hat die COVID-19-Pandemie auf die Kindergesundheit? Diese zentralen Fragen soll die flächendeckende Studie „COVID Kids Bavaria“, an der auch das Universitätsklinikum Erlangen beteiligt ist, beantworten. Bis Januar 2021 werden über 12.000 Corona-Abstriche in 138...

  • Nürnberg
  • 06.10.20
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, sitzt vor Beginn einer Sitzung des bayerischen Kabinetts auf seinem Platz.

Lage sei unsicher
Söder: Corona ,,am Rande der Nicht-mehr-Kontrollierbarkeit"

MÜNCHEN (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Verantwortlichen in der Bundeshauptstadt zu einem entschiedeneren Kampf gegen die steigenden Berliner Corona-Zahlen aufgerufen. «Mir macht die Berliner Situation ausdrücklich Sorgen. Ich befürchte, das ist am Rande der Nicht-mehr-Kontrollierbarkeit», sagte Söder am Dienstag vor einer Kabinettssitzung in München. Er verwies darauf, dass München es mit verschärften Anti-Corona-Maßnahmen geschafft habe, den Anstieg der...

  • Nürnberg
  • 06.10.20
Panorama
Die Covid-19-Spürhunde K'ssi (l.) und Miina sollen in Helsinki Corona-Infektionen bei Menschen erschnüffeln, noch bevor diese Symptome zeigen.

Welthundetag am 10. Oktober
Was können Corona-Spürhunde?

HELSINKI/HANNOVER (dpa) - Am Flughafen der finnischen Hauptstadt Helsinki haben die Drogenspürhunde neue Kollegen: Hunde der Organisation «Wise Nose» wurden darauf trainiert, das neuartige Coronavirus zu erschnüffeln. Die Corona-Spürhunde namens Valo, E.T., K'ssi und Miina sind mit ihren Trainerinnen im Airport-Gebäude unterwegs. Mit ihren Nasen kommen sie den Passagieren allerdings nicht nahe. Die Reisenden können freiwillig mit einem Tuch über ihre Haut streichen und eine Probe geben....

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Panorama
Regensburg.

Veranstaltungen, Gruppen & Alkoholverkauf
Regensburg verschärft Corona-Regeln bei Warnwert von 35

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Stadt Regensburg verschärft am Mittwoch ihre Corona-Regeln. Nachdem der Signalwert von 35 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde, beschränkt die Stadt bis zunächst 29. September den Alkoholverkauf und die Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen. In der Öffentlichkeit sind nur Gruppen von maximal fünf anstatt bisher zehn Menschen erlaubt, es sei denn, sie leben in einem Haushalt. «Die Stadt geht mit diesen Maßnahmen auf Nummer sicher»,...

  • Nürnberg
  • 23.09.20
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder: Mit ihm will sich's keiner verderben.

Hotspot München
Söders Corona-Strategie: Erst Primus, jetzt Sorgenkind?

MÜNCHEN (dpa) - Markus Söder und Bayern sind gerne Spitze - aber nicht in dieser Statistik. Seit einiger Zeit führt der Freistaat die Liste der Bundesländer mit den meisten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit an - zuletzt knapp überholt von Berlin. Hinzu kommt: Die Millionenstadt München ist aktuell einer der bundesweiten Corona-Hotspots mit bedenklicher Perspektive. Und trotzdem wurde hier auf Plätzen und in Wirtshäusern am Wochenende, an dem eigentlich das...

  • Nürnberg
  • 23.09.20
Lokales

18 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen
Corona-Krise: Aktuelle Fallzahlen und einheitliches Bürgertelefon

NÜRNBERG (pm/nf) - Bis zum heutigen Freitag, 4. August 2020, 12 Uhr, hat das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg 1.577 mit dem Coronavirus infizierte Nürnbergerinnen und Nürnberger registriert. Davon befinden sich aktuell 159 Menschen in Quarantäne, daraus bereits entlassen werden konnten bis jetzt 1.362 Personen. Die Anzahl der in Zusammenhang mit Covid-19 Verstorbenen liegt bei 56. Pro 100.000 Einwohner gab es in den letzten sieben Tagen 18 Neuinfektionen (Sieben-Tage-Inzidenz).Bis...

  • Nürnberg
  • 04.09.20
Panorama
Reiserückkehrer werden auf das Coronavirus getestet.

Fünf Fragen, fünf Antworten zu den PCR-Tests
Verdacht: Falsch positive Ergebnisse bei Corona-Tests

Von Valentin Frimmer und Marco Krefting, dpa BERLIN (dpa) - Der Verdacht kursiert schon seit einiger Zeit: Könnte es sein, dass bei der momentanen Teststrategie viele Corona-Nachweise falsch positiv sind, die Betroffenen also doch gar nicht infiziert sind - mit weitreichenden Folgen? Christian Drosten, dessen Labor für fachlichen Rat bei Coronaviren zuständig ist, sieht dieses Problem nicht. Bei den Rechnungen seien entscheidende Faktoren wie Mehrfachtests nicht berücksichtigt. Ein...

  • Nürnberg
  • 04.09.20
Panorama
Badegäste an einem Strand auf Gran Canaria. Mit den Kanaren gilt nun ganz Spanien als Corona-Risikogebiet.

Ganz Spanien zum Risikogebiet erklärt ++ Tourismus bricht ein
Corona-Schock: Trostlosigkeit und Verzweiflung auf den Kanaren

Von Emilio Rappold, dpa LAS PALMAS (dpa) - Auf den vom Coronavirus noch bis vor kurzem weitgehend verschonten Kanaren lässt die Pandemie nun doch die Alarmglocken schrillen. Und das sehr laut: Mit 300 Fällen pro Tag während der vergangenen Woche meldeten die regionalen Gesundheitsbehörden in Las Palmas zuletzt stark steigende Infektionszahlen. Die zu Spanien gehörenden Atlantik-Inseln verloren deshalb am Mittwoch dann auch prompt ihre bisherige Sonderstellung und wurden von Deutschland...

  • Nürnberg
  • 04.09.20
Lokales

Vier Orte in Bayern überschreiten den Frühwarnwert
Corona-Ampel auf Gelb: Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ist betroffen!

WEIßENBURG (dpa/lby/nf) - Zwei weitere Orte in Bayern haben den Corona-Frühwarnwert überschritten. Nach Angaben des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittel stieg die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen am Mittwoch in Memmingen im Allgäu und dem mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen auf mehr als 35. In Memmingen lag der Wert bei 38,76, in Weißenburg-Gunzenhausen bei 36,02. Ebenfalls über dem Frühwarnwert lagen die Zahlen weiter in...

  • Nürnberg
  • 02.09.20
Lokales

Kontrollen in den Öffentlichen
Einhaltung der Maskenpflicht wird wieder überprüft

NÜRNBERG/REGION (ots/nf) - Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen führt das Polizeipräsidium Mittelfranken bis 4. September erneut eine Schwerpunktkontrolle zur Einhaltung der Maskenpflicht im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) durch. Unterstützt werden die mittelfränkischen Beamten dabei von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei und Mitarbeitern der VAG Nürnberg. In Zeiten erneut angestiegener Corona-Fallzahlen ist es im öffentlichen Personennahverkehr...

  • Nürnberg
  • 01.09.20
Panorama
Das Chefärzte-Team der Asklepios Klinik Burglengenfeld (v.l.): Dr. Jörg-Heiner Möller (Chefarzt Kardiologie), Dr. Michael Schütz (Chefarzt Anästhesie und Intensivmedizin) und Dr. Josef Zäch (Ärztlicher Direktor).

Neue Studie aus England bestätigt den Therapieansatz der Burglengenfelder
Behandlungskonzept für COVID-19-Patienten mit Cortison zeigt Erfolge!

BURGLENGENFELD (ots/nf) - Chefärzte der Asklepios Klinik Burglengenfeld (Oberpfalz) haben bislang 35 an einer COVID-19-Pneumonie erkrankte Patienten behandelt. Mit einer frühen, gezielten Cortison-Stoßtherapie konnten sie nach jetzigen Erkenntnissen Patienten vor einer gravierenden Verschlechterung des Gesundheitszustands, einer drohenden Beatmung sowie schweren Folgeschäden bewahren. Die Therapie mit Cortison wurde in Burglengenfeld erstmals im März angewendet, als weltweit noch kaum ein...

  • Nürnberg
  • 01.09.20
Lokales

Grundschüler und Lehrer ausgenommen
Nach den Ferien: Neun Tage Maskenpflicht im Unterricht!

MÜNCHEN (dpa) - Nach dem Ende der Sommerferien gilt in Bayerns Schulen zunächst für neun Schultage eine Maskenpflicht für alle Schüler im Unterricht. Dies teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag nach Beratungen mit Eltern-, Lehrer- und Schülervertretern in München mit. Von der Maskenpflicht als «Sicherheitspuffer» im Unterricht seien einzig Grundschüler und auch Lehrer ausgenommen. Der Unterricht beginnt in Bayern am Dienstag nächster Woche wieder. Die Maskenpflicht zum Auftakt...

  • Nürnberg
  • 31.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.