Igensdorf

Beiträge zum Thema Igensdorf

Ratgeber

Neuerungen bei den Wertstoffhöfen
Elektrogeräte richtig entsorgen

FORCHHEIM (lra/rr) – Zum Jahresanfang wurde der Abfallkalender für das Jahr 2021 an alle Haushalte im Kreisgebiet verteilt. Mit der Aufschrift „Für eine sichere Entsorgung von Elektrogeräten, Batterien und Akkus“ wirbt der Landkreis auf der Titelseite für die Abgabe dieser Gegenstände an das Entsorgungszentrum Deponie Gosberg, sowie an dreizehn eigens ausgewählte Wertstoffhöfe. Bis Ende 2020 war es noch möglich, kleinere Elektroaltgeräte und Batterien an allen Wertstoffhöfen im Kreisgebiet...

  • Forchheim
  • 26.02.21
Panorama

Neues zum Fahrplanwechsel
Mehr Haltestellen für Forchheimer Linienbusse

FORCHHEIM (lra/rr) – Seit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember gibt es drei neue Bushaltestellen. Die Fahrpläne ändern sich nur geringfügig. Eine wesentliche Umstellung gibt es für Fahrgäste in Igensdorf am Bahnhof. Damit Busse der Linien 217 und 223 aus und in Richtung Rüsselbach / Stöckach bzw. Forchheim nicht mehr in Wohngebieten wenden müssen, wurde die Haltestelle Igensdorf Bahnhof um 3 weitere Haltepunkte erweitert. Die bisherigen Haltestellen „Bahnhof“ an der B 2 bleiben mit der neuen...

  • Forchheim
  • 29.12.20
Panorama
Insgesamt fiel die Kirschen-Ernte in diesem Jahr sehr schlecht aus.

Kirsche hielt sich für Zwetschge
Prämierung der schwersten Kirsche in der Fränkischen Schweiz

IGENSDORF (dpa/lby) - Der Sieger des Wettbewerbs um die schwerste Kirsche in der Fränkischen Schweiz steht fest: Die Kirsche eines Landwirts der Obstgenossenschaft Igensdorf (Landkreis Forchheim) wiege 28,6 Gramm, verkündete Hans Schilling, Kreisfachberater für Obstbau. Selbst eine große Kirsche sei in der Regel gerade einmal halb so schwer. «Das war schon ein richtiger Brummer, von der Größe her fast wie eine Zwetschge.» Der Obstbauer durfte sich bei der Prämierung über 500 Euro freuen. Doch...

  • Forchheim
  • 10.09.20
Freizeit & Sport
Die Mittelfrankenbahn bringt die Wanderer nach Igendsdorf.

Mit der Mittelfrankenbahn zum Teufelstisch

REGION (pm/vs) - Der Frühling naht und die Wanderfreunde stehen in den Startlöchern. Am Samstag, 2. April 2016, lädt die Mittelfrankenbahn zu einer geführten Frühjahrs-Wanderung rund um Gräfenberg ein. Die abwechslungsreiche Tour führt die Teilnehmer zu zwei ganz gegensätzlichen Naturphänomenen: Hier die paradiesisch anmutenden Sinterstufen der Lillach, gesäumt von Frühblühern, dort der Dolomitbrocken des Teufelstisches im düsteren Buchenwald. Die roten Züge der Gräfenbergbahn bringen die...

  • Nürnberg
  • 01.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.