Kunreuth

Beiträge zum Thema Kunreuth

Ratgeber

Neuerungen bei den Wertstoffhöfen
Elektrogeräte richtig entsorgen

FORCHHEIM (lra/rr) – Zum Jahresanfang wurde der Abfallkalender für das Jahr 2021 an alle Haushalte im Kreisgebiet verteilt. Mit der Aufschrift „Für eine sichere Entsorgung von Elektrogeräten, Batterien und Akkus“ wirbt der Landkreis auf der Titelseite für die Abgabe dieser Gegenstände an das Entsorgungszentrum Deponie Gosberg, sowie an dreizehn eigens ausgewählte Wertstoffhöfe. Bis Ende 2020 war es noch möglich, kleinere Elektroaltgeräte und Batterien an allen Wertstoffhöfen im Kreisgebiet...

  • Forchheim
  • 26.02.21
Panorama
Der 36 Meter tiefe Ziehbrunnen neben der Kirche hat kein Wasser mehr.
2 Bilder

Auswirkung des Klimawandels
Sichtbar weniger Quellwasser für Kunreuth

KUNREUTH (rr) – Seit 40 Jahren beobachtet die Mikrometeorologie-Gruppe der Universität Bayreuth die klimatischen Veränderungen in der Region genau, zeigt Trends auf und macht Vorschläge, wie man auf die veränderten Rahmenbedingungen reagieren kann. Die Zahlen belegen, dass es in den Monaten April und September weniger regnet als früher. Laut Statistik fällt im Jahresmittel so viel Niederschlag wie vorher, doch dafür regnet es weniger und heftiger. Bei Starkregen kann ein Trinkwasserbehälter das...

  • Forchheim
  • 06.02.21
Lokales
Fränkisch und modern: Die neue Ortsmitte von Kunreuth. Foto: R. Rosenbauer

Kunreuth hat eine neue Mitte

KUNREUTH (rr) – Kurze Wege waren immer schon ein Privileg der Einwohner von Kunreuth: Lebensmittelmarkt, Bäcker, Apotheke und drei Banken, dazu medizinische Versorgung vom Allgemeinarzt bis zum Zahnarzt. Jeder wichtige Gang kann zu Fuß erledigt werden. Im April 2011 änderte sich das, als die Apotheke schloss. Die Volksbank zog aus dem Gebäude des Lebensmittelmarktes in die ehemalige Apotheke, und die Kunreuther mussten nach Effeltrich oder nach Forchheim fahren, um ihre Rezepte einzulösen....

  • Forchheim
  • 30.06.17
Freizeit & Sport

Historischer Vortrag

EBERMANNSTADT - Am Donnerstag 6. Februar um 19 Uhr 30 lädt der Kulturkreis zu einem historischen Vortrag in den Resengörgsaal ein. Kulturreferent Toni Eckert referiert über den Kunreuther Kanzler Friedrich von Müller und Henriette sowie Julie und Caroline von Egloffstein in Weimar. Friedrich von Müller und die Damen von Egloffstein waren wichtige Persönlichkeiten der Goethezeit in Weimar. Der Weimarer Kanzler von Müller war Staatsvertreter bei der berühmten Zweikaiserzusammenkunft (Napoleon und...

  • Forchheim
  • 06.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.