Stadt-Umland-Bahn

Beiträge zum Thema Stadt-Umland-Bahn

Lokales
Symbolbild: © Stadt Erlangen

Kreistag ERH für neue StUB-Verhandlungen
Kommt der Ost-Ast jetzt doch?

LANDKREIS (pm/mue) - Der Kreistag hat mit 53 von 56 Stimmen beschlossen, dass der Landkreis Erlangen-Höchstadt in Verhandlungen mit dem Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (StUB) sowie den beteiligten Städten Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach treten wird, um eine mögliche Wiederaufnahme der Planungen für den Ost-Ast (von Erlangen nach Neunkirchen und Eckental) anzugehen. Wesentliches Argument für die Kreisräte war Angaben zufolge die Anfang 2020 beschlossene Novellierung des...

  • Nürnberg
  • 19.01.21
Lokales
Übergabe des Staffelstabs: Der derzeitige Verbandsvorsitzende Dr. German Hacker überreicht den Staffelstab an Marcus König (r.). Die Amtsübergabe erfolgte in symbolischer Form bereits im Nachgang der Sitzungen des Verbandsausschusses und der Verbandsversammlung am 9. November 2020. Die Sitzungen fanden im Rathaus der Stadt Herzogenaurach statt.

Zweckverband Stadt-Umland-Bahn
Nürnbergs OB König wird neuer Verbandsvorsitzender!

NÜRNBERG (pm/nf) - Neue Aufgaben für 2021: Zum 1. Januar 2021 übernimmt Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König das Amt des Verbandsvorsitzenden des Zweckverbands Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach (ZV StUB). Nach zwei Jahren Amtszeit löst er satzungsgemäß Dr. German Hacker, Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach, ab. „Seit der Gründung des Zweckverbands StUB im April 2016 ist viel passiert: Wir wissen bereits, wo die Stadt-Umland-Bahn entlangfahren soll....

  • Nürnberg
  • 29.12.20
Lokales
Martin Burkert, Nürnberger Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, zur Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG).

Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes
Verkehrsprojekte wie die Stadt-Umland-Bahn werden jetzt förderfähig

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur Martin Burkert hat gute Nachrichten: „Nach vier Verhandlungsrunden wird heute (5. Februar 2020) die Novelle des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes vom Bundestag verabschiedet. Davon wird auch der öffentliche Personennahverkehr bei uns in Nürnberg profitieren.“ Martin Burkert weiter: „Dank der Gesetzesänderung sind Straßenbahnen wie die Stadt-Umland-Bahn, die sich...

  • Nürnberg
  • 05.02.20
Lokales
Beim mobilen Dialogforum zur Stadt-Umland-Bahn ging es mit einer angemieteten Straßenbahn auf Besichtigungstour durch das Nürnberger Stadtgebiet. Begleitet wurde die Fahrt von zwei Vertretern der VAG, den drei Stadtoberhäuptern aus Erlangen, Herzogenaurach und Nürnberg sowie den beiden Leitern des Zweckverbands Stadt-Umland-Bahn (von links nach rechts vor der Straßenbahn).

7. Dialogforum zur Stadt-Umland-Bahn
Mit der Straßenbahn auf Besichtigungstour

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB) lud kürzlich zu einem mobilen Dialogforum nach Nürnberg ein. Die rund 70 Teilnehmenden fuhren mit einer angemieteten Straßenbahn durchs Stadtgebiet und besichtigten gemeinsam mit Vertretern der VAG unterschiedliche Haltestellenanlagen.Während das Raumordnungsverfahren noch läuft, läutet der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn bereits die nächste Dialogphase zur Planung der Stadt-Umland-Bahn ein. „Nach der landesplanerischen...

  • Nürnberg
  • 10.09.19
Lokales

Einladung zum StUB-Forum

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - In den kommenden Tagen werden zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach Post von ihren Bürgermeistern erhalten. Sie werden eingeladen, sich im Dialog-Forum zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) einzubringen. Das Forum soll den gesamten Planungs- und Bauprozess der Stadt-Umland-Bahn konstruktiv begleiten und beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am 18. Dezember in Herzogenaurach. Dort soll das Projekt zunächst vorgestellt und der...

  • Nürnberg
  • 30.08.17
Lokales
Joachim Herrmann: StUB-Finanzierung ist gesichert.

Herrmann: Finanzierung der Stadt-Umland-Bahn gesichert

Freistaat setzt sich für mehr GVFG-Bundesmittel ein REGION (pm/nf) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat die Zusage des Freistaats zur Förderung der Stadt-Umland-Bahn erneut bekräftigt. Gerüchte waren aufgekommen, dass wegen des Baus der 2. Stammstrecke Mittel im Staatshaushalt für andere Projekte fehlen würden. „Unsere Zusage, die Stadt-Umland-Bahn von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach bestmöglich zu fördern, hat weiterhin Bestand. Bereits im Oktober 2014 haben...

  • Nürnberg
  • 29.06.17
Lokales
Staatsminister Joachim Herrmann hofft auf ein starkes Votum.
3 Bilder

Kommt die Stadt-Umland-Bahn?

Bürgerentscheid in Erlangen am kommenden Sonntag - Pro und Contra: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann plädiert für die StUB - Interview mit den Kritikern Jörg Volleth und Alexandra Wunderlich REGION (pm/mue) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat in Nürnberg bei einer Informationsveranstaltung mit Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly bekräftigt, dass Bund und Freistaat Bayern bereit sind, den Bau einer Stadt-Umland-Bahn (StUB) von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach...

  • Nürnberg
  • 02.03.16
Lokales
Vorsitzende der SPD Nürnberg, Thorsten Brehm: ,,Endlich die Planungen für die Stadt-Umland-Bahn vorantreiben."

Freie Fahrt für StUB-Zweckverband

NÜRNBERG (pm/nf) - „Zusammen mit Erlangen und Herzogenaurach können wir nun endlich die Planungen für die Stadt-Umland-Bahn vorantreiben“, freut sich der Vorsitzende der SPD Nürnberg Thorsten Brehm über das grüne Licht des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Dieser hat nun formal die Aufgaben für die StUB-Planung an Herzogenaurach übertragen, das nun gemeinsam mit den beiden Großstädten einen entsprechenden Zweckverband gründen wird. Nachdem es im Landkreis bei einem Bürgerentscheid keine Mehrheit...

  • Nürnberg
  • 21.07.15
Lokales

„Ja zum Einstieg“ mit Staatsminister Herrmann

HÖCHSTADT a.d. AISCH - Ein öffentlicher Informationsabend zum Thema Stadt-Umland-Bahn (StUB) mit dem Bayerischen Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann steht am Montag, 13. April, ab 20.00 Uhr unter dem Motto „Ja zum Einstieg“ im Kultursaal der Fortuna Kultur-Fabrik (FKF), Bahnhofstraße 9, auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

  • Nürnberg
  • 09.04.15
Lokales

Wichtiges Signal für die StUB

ERLANGEN / NÜRNBERG (pm) - Die beiden Oberbürgermeister Ulrich Maly (Nürnberg) und Florian Janik (Erlangen) sowie Landrat Alexander Tritthart (ERH) begrüßen die erhöhte Förderung des Freistaates Bayern für die geplante Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach (StUB). Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann und Finanzminister Markus Söder hatten in einem Schreiben mitgeteilt, dass das Land Bayern die staatliche Förderung um zehn Prozent auf dann 30 Prozent der...

  • Nürnberg
  • 15.10.14
Lokales
Staatsminister Joachim Herrmann lässt derzeit prüfen, ob und wie die Kommunen bzgl. der StUB weiter entlastet werden können. Foto: stmi.bayern.de

Stadt-Umland-Bahn: Minister Herrmann im Interview

REGION - Der Raum Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach wächst kontinuierlich. Eine Verlängerung der Nürnberger Straßenbahn soll nach den Plänen der Städte Erlangen und Nürnberg sowie des Landkreises Erlangen-Höchstadt als Stadt-Umland-Bahn (StUB) die verkehrliche Erschließung des Raumes verbessern, den Anteil des öffentlichen Personennahverkehrs steigern und somit den motorisierten Individualverkehr reduzieren. Die Investitionskosten werden auf 365 Millionen Euro geschätzt, davon sind 320 Millionen...

  • Nürnberg
  • 19.02.14
Lokales
Staatsminister Joachim Herrmann lässt derzeit prüfen, ob und wie weitere finanzielle Entlastungen möglich sind. Foto: Uwe Müller

Stadt-Umland-Bahn: finanzielle Entlastung für Kommunen?

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Die von den Städten Erlangen und Nürnberg sowie dem Landkreis Erlangen-Höchstadt geplante Stadt-Umland-Bahn (StUB) soll Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach miteinander verbinden, zur besseren Erschließung und Verbindung der Hochschulstandorte Erlangen und Nürnberg beitragen und gleichfalls zahlreiche Unternehmensstandorte in der Region bedienen. Staatsminister Joachim Herrmann unterstrich bei einer Pressekonferenz in Erlangen: „Die Staatsregierung steht hinter der...

  • Nürnberg
  • 13.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.