Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Freizeit & Sport
Trainingslager beim Club: Siemens-Mitarbeitende werden zu 1. FC Niño-Coaches ausgebildet.

Kooperation zwischen Siemens und FCN
Funiño: Förderung für fußballbegeisterte Kinder!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der 1. Fußball-Club Nürnberg (FCN) und die Siemens AG haben eine Kooperation zur Förderung von Bewegung, Diversität und Inklusion bei Kindern in der Metropolregion Nürnberg geschlossen. Im Rahmen des gemeinsamen Projekts „1. FC Niño“ werden Siemens-Mitarbeitende, die im Ehrenamt Fußballteams in den Kinder- und Jugend-Ligen der Region trainieren, von professionellen Coaches des Traditionsclubs in der Fußball-Technik des Funiño ausgebildet. Die Spielart, die sich vom...

  • Nürnberg
  • 07.10.21
Panorama

Corona-Tests für Kinder
Kita-Corona-Strategie: Bis zu 28 Millionen Euro für PCR-Pool-Testungen

MÜNCHEN (pm/nf) - Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Familienministerin Carolina Trautner und Wissenschaftsminister Bernd Sibler informierten über die wesentlichen Ergebnisse der Kabinettssitzung vom 21. September. Im Vordergrund die künftige Kita-Teststrategie.  Der Ministerrat hat beschlossen, die Einführung von PCR-Pool-Testungen durch die Kommunen und Träger mit bis zu 28 Millionen Euro bis zum Ende des Kalenderjahres zu unterstützen. Für den...

  • Nürnberg
  • 21.09.21
Lokales
Begrünter Hinterhof in der Denisstraße.

Begrünung von Stadtfassaden
Grün gegen Grau – gemeinsam für ein besseres Stadtklima

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg fördert die Begrünung von privaten Hof-, Fassaden- und Dachflächen auf verschiedene Weise: Seit Juli 2016 gibt es das städtische Förderprogramm „Mehr Grün für Nürnberg“. Es bietet Fördermittel für Hinterhof-, Fassaden und Dachbegrünungen für private Hauseigentümer in allen Stadterneuerungsgebieten der Stadt Nürnberg. Erweitert wurde dieses Programm 2020 durch die stadtweite Fördermaßnahme „Initiative Grün“, die Projekte außerhalb der Sanierungsgebiete...

  • Nürnberg
  • 07.09.21
Panorama
Auf dem Gelände des ehemaligen Michelin-Reifenwerks in Hallstadt/Bamberg soll der ,,,Cleantech-Park" mit zukunftsfesten Arbeitsplätzen entstehen. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, setzte persönlich vor Ort für dieses Projekt ein.
4 Bilder

Aiwanger: ,,Cleantech-Park soll Vorbild für die industrielle Transformation werden"
Michelin-Gelände: Bis zu 20 Millionen Förderung für Innovationsprojekte

HALLSTADT/BAMBERG/MÜNCHEN Die Pläne, auf  dem Gelände des ehemaligen Michelin-Reifenwerks ein Cleantech-Park mit zukunftsfesten Arbeitsplätzen zu errichten, erreichen ein neues Stadium. „Ich sehe, dass alle Partner an einem Strang ziehen und konkrete Planungen anstoßen. Die Erfolgsaussichten sind vielversprechend und wir rechnen damit, die Projekte noch stärker fördern zu können“, erklärte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger am Montag bei einem Besuch in der Region. „Im Zuge der Hightech...

  • Nürnberg
  • 22.06.21
Lokales
Bund fördert Umgestaltung des Quartiersplatzes in St. Leonhard mit 342.000 Euro.

Innerstädtische Biodiversität
Bund fördert Umgestaltung des Quartiersplatzes in St. Leonhard mit 342.000 Euro

NÜRNBERG - Der Bund fördert das Projekt „Umgestaltung Quartiersplatz Marie-Beeg-Straße“ im Rahmen des Bundesförderprogramms „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ mit 342.000 Euro. Das haben die Nürnberger CSU- Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm und Michael Frieser soeben bekannt gegeben. Der Finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CSU im Bundestag Sebastian Brehm freut sich, dass erneut eine Förderung aus dem Bund für Nürnberg erzielt werden konnte: „Endlich kann der...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Panorama
Busse und Bahnen in ganz Deutschland sollen wegen der Einnahmeausfälle in der Corona-Krise eine weitere Milliardenhilfe bekommen.

Noch für 2021
Kabinett bringt Corona-Hilfe für ÖPNV auf den Weg

BERLIN (dpa) - Busse und Bahnen in ganz Deutschland sollen wegen der Einnahmeausfälle in der Corona-Krise eine weitere Milliardenhilfe bekommen. Das Bundeskabinett brachte am Mittwoch einen Entwurf auf den Weg, der für dieses Jahr nochmals eine Milliarde Euro vorsieht. Verkehrsminister Andreas Scheuer sagte, der umweltfreundliche öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) könne damit leistungsfähig und zuverlässig am Laufen gehalten werden. Der Gesetzentwurf kann nun von den Koalitionsfraktionen in...

  • Nürnberg
  • 12.05.21
Lokales
Pellerhaus Nürnberg.

Eine Million Bundesmittel bewilligt
Geldsegen für Nürnberger Pellerhaus

NÜRNBERG - Der Bund fördert die Sanierung des Nürnberger Pellerhauses im Rahmen der "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" mit einer Million Euro. Das haben die Nürnberger Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm und Michael Frieser ekannt gegeben. Michael Frieser: "Voller Erfolg für Nürnbergs Kulturlandschaft! Als Bund unterstützen wir die Sanierung des Pellerhauses mit einer Million Euro. Das ehemalige Renaissance-Bürgerhaus war bis zu seiner...

  • Nürnberg
  • 06.05.21
Lokales
Am Fuchsloch soll die ,,stehende Welle" entstehen, gegraben wird der dazu nötige Kanal etwa auf Höhe des Zeltes im Hintergrund.

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann
Freistaat fördert Surferwelle auf der Pegnitz mit 1,1 Millionen Euro!

NÜRNBERG (pm/nf) - Bayern unterstützt die Errichtung einer so genannten ,,Stehenden Welle" im Pegnitzgrund im Nürnberger Westen mit rund 1,1 Millionen Euro. Das hat Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann mitgeteilt. Die Regierung von Mittelfranken hat dem Bauherrn, dem Verein ,,Nürnberger Dauerwelle e. V. ", dafür jetzt einen entsprechenden Bewilligungsbescheid übergeben.  Der Freistaat fördert damit die Errichtung einer temporär gespeisten künstlich stehenden Flusswelle mit...

  • Nürnberg
  • 16.12.20
Lokales
Das Dokumentationszentrum auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg.

Kosten: 16,8 Millionen Euro
Ausbau des Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände beginnt

NÜRNBERG (pm/nf) - Aufgrund gestiegener Besucherzahlen wird das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg ab September 2020 vom städtischen Hochbauamt ausgebaut. Die Kosten hierfür betragen rund 16,8 Millionen Euro. Bis auf eine kurze Schließzeit zwischen Anfang Januar und Mitte Februar 2021 ist das Dokumentationszentrum weiterhin für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Der Ausbau des Dokumentationszentrums wurde notwendig, da sich die Besucherzahlen von jährlich...

  • Nürnberg
  • 21.08.20
Lokales
Fahrradexkursion im Zuge des Rezertifizierungsprozesses der AGFK Bayern im Stadtteil Rennweg in Nürnberg.

Überprüft wurde der Titel unter realen Bedingungen - auf dem Rad!
Nürnberg bleibt „Fahrradfreundliche Kommune“

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt hat sich für weitere sieben Jahre das Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ gesichert: Nürnberg konnte beim Besuch einer Bewertungskommission erneut mit ihren Radverkehrsprojekten überzeugen. Mit der Auszeichnung würdigt die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Bayern die kommunalen Anstrengungen in Nürnberg für eine gute Fahrradinfrastruktur und eine Förderung des Radverkehrs. „Fahrradfreundlichkeit ist kein Zustand, sondern...

  • Nürnberg
  • 22.07.20
Lokales
Die Corona-Krise mit ihren Einschränkungen stellt auch Sportvereine mit allen Vereinsangeboten (Kurse, Übungsstunden, Trainings, Fortbildungen) vor große Herausforderungen. Das bedeutet für die Vereine, die Einnahmen zur Aufrechterhaltung des Vereinslebens auch in Zukunft, nicht nur für den Moment des Ausfalls, brechen extrem ein. Gleichzeitig müssen Mieten und Kredite weiter bezahlt werden. Trainer und Trainerinnen – oft freiberuflich – haben keine Einnahmen mehr.

Finanzielle Hilfe für Künstler und Solo-Selbständige ++ Krise für Vereine
Corona-Krise: Ein wichtiges Signal für die Kultur

NÜRNBERG (pm/nf) - Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner begrüßt die explizite Unterstützung von bayerischen Kunst- und Kulturschaffenden, wie sie Ministerpräsident Dr. Markus Söder in der Regierungserklärung vom 20. April 2020 angekündigt hat. Aus einem Topf in Höhe von 100 Millionen Euro sollen insbesondere Künstlerinnen und Künstler, die als Solo-Selbstständige unterwegs und nun durch das Wegbrechen von Einnahmen aus Honoraren und Gagen von der Corona-Krise in...

  • Nürnberg
  • 21.04.20
Lokales
Martin Burkert, Nürnberger Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, zur Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG).

Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes
Verkehrsprojekte wie die Stadt-Umland-Bahn werden jetzt förderfähig

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur Martin Burkert hat gute Nachrichten: „Nach vier Verhandlungsrunden wird heute (5. Februar 2020) die Novelle des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes vom Bundestag verabschiedet. Davon wird auch der öffentliche Personennahverkehr bei uns in Nürnberg profitieren.“ Martin Burkert weiter: „Dank der Gesetzesänderung sind Straßenbahnen wie die Stadt-Umland-Bahn, die sich...

  • Nürnberg
  • 05.02.20
Lokales
Ministerpräsident Dr. Markus Söder (Mitte) hat die Patenschaft für den lieben Atos übernommen und 100.000 Euro Fördergelder an die Präsidentin des Tierschutzvereins Nürnberg-Fürth und Umgebung e. V. Dagmar Wöhrl und den geschäftsführenden Vorstand Marcus König übergeben.
6 Bilder

Ministerpräsident Söder liefert Zusage für die Fördergelder persönlich ab
Geldsegen fürs Nürnberger Tierheim und ein Glücksfall für Atos!

NÜRNBERG (nf) - Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat das Nürnberger Tierheim besichtigt. Dabei übergab er der Präsidentin des Tierschutzvereins Nürnberg-Fürth und Umgebung e. V. Dagmar Wöhrl und dem geschäftsführenden Vorstand Marcus König im Nürnberger Tierheim eine Förderung in Höhe von 100.000 Euro. Das Geld soll für die Sanierung und den Umbau der Hundetrakte verwendet werden. Die Gesamtkosten der Sanierung werden rund 1,2 Millionen Euro betragen. Diese Maßnahme wurde durch die Regierung...

  • Nürnberg
  • 31.01.20
Lokales
Josef Hasler, VAG-Vorstandsvorsitzender, Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Tim Dahlmann-Resing, VAG-Vorstand Technik und Marketing (v.l.).

Gefördert durch das Bundesumweltministerium
Weitere 52 E-Busse für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum ersten eigenen E-Bus, den die VAG seit Anfang 2018 im Einsatz hat, und den sechs E-Bussen, die bereits bestellt sind und ab dem kommenden Jahr auf Nürnberger Linien im Einsatz sein werden, werden sich bis Ende 2022 noch 52 weitere gesellen – dank einer Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Durch die Förderung werden 80 Prozent der Mehrkosten gegenüber Dieselbussen ausgeglichen, auch 40 Prozent der Kosten für...

  • Nürnberg
  • 18.11.19
Lokales
Streetart-Kunst in Langwasser.

Sparkasse Nürnberg unterstützt Streetart in Langwasser
Förderfonds „Urban Art“ lässt Brokkoli tanzen

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen des Streetart-Projekts „Betonliebe“, das die Sparkasse Nürnberg als Partner unterstützt, gibt es nun außerdem den Förderfonds „Urban Art“, der für 2019 mit  10.000 Euro gefüllt ist. Ziel des Fonds ist es, Nürnberg noch bunter und urbaner zu machen. In 2019 richtet sich der Fokus auf den Stadtteil Langwasser. Kitas, Vereine und Schulen können sich bei der Sparkasse Nürnberg um eine Finanzierung bewerben. Übernommen werden Kosten für die künstlerische Gestaltung und...

  • Nürnberg
  • 13.08.19
Panorama
Vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 findet in Bayern das „Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ statt.

Mit dem Eintragungsschein bayernweit für die Rettung der Bienen unterschreiben!

Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen: Eintragungsschein ermöglicht Teilnahme außerhalb der Heimatgemeinde oder Vertretung durch Hilfsperson – einfache schriftliche Beantragung REGION (pm/nf) - Vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 findet in Bayern das „Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ statt. Alle stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger, die sich für das Volksbegehren eintragen wollen, müssen in diesem Zeitraum mit einem gültigen Ausweis persönlich ins Rathaus gehen....

  • Nürnberg
  • 24.01.19
Lokales
Für eine nachhaltige bauliche Sicherung und ein zeitgemäßes Vermittlungskonzept wurden Sanierungskosten in Höhe 85,1 Millionen Euro festgeschrieben.

Mammutaufgabe Zeppelintribüne: Pläne für den Erhalt werden jetzt konkret

Stabstelle Ehemaliges Reichsparteitagsgelände im Kulturreferat NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat im Kulturreferat eine Stabstelle Ehemaliges Reichsparteitagsgelände / Zeppelintribüne und Zeppelinfeld eingerichtet. Sie wird in enger Zusammenarbeit mit der Projektgruppe des städtischen Hochbauamts, die sämtliche Baumaßnahmen auf dem Gelände betreut, und dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände die Maßnahmen zum Erhalt und zur zukunftsorientierten Vermittlung des...

  • Nürnberg
  • 15.01.19
Ratgeber
Hermann Imhof MdL (CSU), direktgewählter Abgeordneter des Stimmkreises Nürnberg-Ost

Mehr staatliche Förderung zum Ausbau von Kitaplätzen

In Bayern läuft das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze auf vollen Touren. Die Gemeinden im Freistaat erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Insgesamt stehen 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Anträge können bis zum 31. August 2019 bei den zuständigen Regierungen gestellt werden. Bereits bewilligt wurde eine Förderung in Höhe von 352.000 Euro für die Schaffung von 114 neuen Betreuungsplätzen im Neubau...

  • Nürnberg
  • 31.07.18
Lokales
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergab vier Förderbescheide für Regional- und Konversionsmanagements in Nürnberg. Das Gütesiegel ,,Heimatdorf" geht in die nächste Runde.

Jetzt für das Gütesiegel ,,Heimatdorf 2019" bewerben

NÜRNBERG (pm/nf) - Bayern ist liebenswerte Heimat und gelebte Tradition – in der Großstadt ebenso wie im ländlichen Raum und in den kleinen Ortschaften. „Die einzigartige Lebenskultur ist Fundament für das bayerische Heimatgefühl. Wir wollen Bayerns Regionen als attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume positionieren und das Heimatgefühl und die Lebensqualität vor Ort erhalten. Bürgerinnen und Bürger sollen sich vor Ort ,zu Hause' fühlen und sich zusammen mit den Kommunen am Thema...

  • Nürnberg
  • 17.07.18
Lokales
Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Dr. Markus Söder, Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Werner Prucker, Leiter Produktion und Technische Infrastruktur, Deutsche Telekom Technik GmbH, Joachim Zimmermann, Geschäftsführer bayernhafen Gruppe, und Alexander Ochs, Prokurist bayernhafen Gruppe und Geschäftsführer Hafen Nürnberg-Roth GmbH (v.l.).

Glasfaserausbau im bayernhafen Nürnberg startet – Ausbau in den Stadtteilen

NÜRNBERG (pm/nf) - Der bayernhafen Nürnberg ist eines der wichtigsten Güterverkehrs- und Logistikzentren Europas mit über 200 ansässigen Unternehmen und deren rund 6.700 Beschäftigten auf einer Gesamtfläche von 337 Hektar. „Eine leistungsfähige Breitband-Infrastruktur ist ein entscheidender Standortfaktor für Gewerbebetriebe. Mit dem Start des Glasfaserausbaus erfolgt der erste Schritt vom Megabit zum Gigabit und damit hin zu einer zukunftsfähigen digitalen Infrastruktur. Mit staatlicher...

  • Nürnberg
  • 17.11.17
Freizeit & Sport
Hans-Peter Schmidt (links) und Jörg Ammon (rechts) sprachen mit Moderator Bruno Six (Mitte) während der Gala-Show von „Faszination Pferd“ über die Förderung junger Sporttalente.
6 Bilder

„Den Sportler in den Mittelpunkt stellen“

Nachwuchs-Leistungssportler brauchen vielfältige Unterstützung NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bayerische Sportstiftung und ihr langjähriger Gold-Partner, die NÜRNBERGER Versicherung, thematisierten bei „Faszination Pferd“ in einem Sportgespräch die Notwendigkeit der nachhaltigen Förderung junger Sporttalente aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Dem deutschen Spitzensport stehen spannende Zeiten entgegen. Die Umsetzung des vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) im Jahr 2014 initiierten...

  • Nürnberg
  • 14.11.17
MarktplatzAnzeige
Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken

AOK unterstützt Selbsthilfegruppen finanziell

Die AOK in Mittelfranken fördert seit jeher die Selbsthilfe in der Region. Sie stellt 75.000 Euro in diesem Jahr für Selbsthilfegruppen in Mittelfranken bereit. Das ist im Vergleich zu vor fünf Jahren ein Plus von über 50 Prozent. Im vergangenen Jahr erhielten bereits 294 Selbsthilfegruppen vor Ort finanzielle Unterstützung von der AOK, bayernweit waren es rund 2.300. „Selbsthilfegruppen sind wichtige Anlaufstellen für chronisch kranke Menschen und deren Sorgen und Nöte“, so Christine Brummer...

  • Nürnberg
  • 27.04.17
Freizeit & Sport
Geschäftsführer Jochen Hauser (Sponsor exito GmbH) überreichte Owen-Natadanai Kisskalt die Auszeichnung.

Förderinitiative ehrt Taekwondo-Nachwuchstalent

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Förderinitiative Team Nürnberg unterstützt junge Sporttalente und innovative Sportprojekte in der Region. Seit diesem Jahr werden außergewöhnliche Erfolge besonders prämiert: Monatlich wird ein Team, ein Talent oder eine Tat des Monats ausgezeichnet. Erster Preisträger ist der Taekwondo-Sportler Owen-Natadanai Kisskalt vom Verein Taekwondo Elite Nürnberg. Der 13-Jährige wurde im Oktober 2016 der deutscher Meister, einen Monat zuvor hatte er den dritten Platz bei...

  • Nürnberg
  • 07.03.17
Ratgeber

Programm zur Stärkung der sozialen Integration gestartet

Der Freistaat Bayern hat ein Programm zur Stärkung der sozialen Integration gestartet. Insgesamt stehen mehr als 34 Millionen Euro aus Bund- und Landesmitteln zur Verfügung, um mit dem 'Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2017' den sozialen Zusammenhalt zu fördern. Mit dem Programm werden Maßnahmen zur Sanierung sozialer Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen unterstützt, wie etwa die Modernisierung von Bürgerhäusern oder kommunaler Bildungseinrichtungen. Interessierte Kommunen...

  • Nürnberg
  • 27.02.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.