Trubachtal

Beiträge zum Thema Trubachtal

Die EXPERTEN

Trubachtal- & Wildparkexpress

Mit dem VGN ins „Wanderparadies Trubachtal“ Der Trubachtal- und Wildparkexpress 229 des VGN bringt Sie vom Bahnhof Gräfenberg mitten ins „Wanderparadies Trubachtal“. Die Linie verkehrt vom 1. Mai bis zum 1. November jeweils samstags, sonntags und an Feiertagen im Zwei-Stunden-Takt und bringt Sie von Gräfenberg aus über Egloffstein und Obertrubach bis nach Gößweinstein. Weitere Haltestellen gibt es im gesamten Streckenverlauf des Trubachtal- und Wildparkexpress.

  • Nürnberg
  • 17.07.15
Lokales
3 Bilder

Zündapp Gründer Fritz Neumeyer in Egloffstein

Wohl die wenigsten wissen, das der Gründer der bekannten Nürnberger Zündapp Werke in Egloffstein geboren wurde. Fritz Neumeyer erblickte im Jahr 1875 als Försterssohn in Egloffstein das Licht der Welt. Bereits im jungen Alter von 23 Jahren gründete er seine erste eigene Firma. Viele weitere folgten. Später erwarb er die ehemalige Färberei und Gerberei in Egloffstein, lies beide Häuser abreisen und neu erbauen. Das sogenannte Neumeyerhaus (ehem. Gerberei) nutzte die Familie fortan als...

  • Forchheim
  • 03.09.14
Die EXPERTEN

BRAUEREI GASTHOF PFISTER

ökologische Biere und natürlich gutes Essen Unsere Küche serviert Ihnen viele traditionelle Gerichte und – je nach Saison – auch fränkische Besonderheiten wie Spargel oder Wild- und Pilzgerichte. Neben anderen Fischgerichten natürlich auch den fränkischen Karpfen. Dabei legen wir großen Wert darauf, Produkte aus der Region zu verwenden. Unsere beliebten Biere brauen wir seit 1995 ausschließlich mit ökologisch einwandfreien Zutaten. In unserem Gästehaus wohnen Sie ruhig und behaglich und...

  • Nürnberg
  • 06.11.13
Die EXPERTEN
2 Bilder

FELSENKELLER EGLOFFSTEIN

Vom Zufluchtsort zum Lebensmittellager Auf einer Ausdehnung von zirka 12.000 Quadratmetern gleicht der Berg unterhalb des Burgfelsens in Egloffstein einem hohlen Berg. Die oberen Lagen werden von weißgelben bis hellgrauen Kalk- und Dolomitgesteinen bestimmt, die darunterliegende, zirka 15 Meter starke Schicht besteht aus Schichten, die dem gelb- bis rotbraunen Sandstein zuzurechnen sind. Die Sandsteinvorkommen eigneten sich für die Entnahme von Sand für das Baugewerbe. Im frühen...

  • Nürnberg
  • 06.11.13
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die EXPERTEN
3 Bilder

ANGELN AN DER TRUBACH

Spezielles Angebot für Naturburschen und -mädels Seit 2009 hat der Tourismusverein Egloffstein u.U. e.V. ein Teilstück der Trubach vom Markt Egloffstein gepachtet, um für Urlauber und Tagesgäste Erlaubnisscheine für den Fischfang auszugeben – das idyllische Stück des Flüsschens Trubach, einem Nebenfluss der Wiesent, befindet sich in Höhe des Egloffsteiner Ortsteils Schweintal. Zur Unterstützung des Bestandes werden jährlich Bachforellen und Äschen unterschiedlicher Größe eingesetzt, und...

  • Nürnberg
  • 06.11.13
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.