Verkehrsunfall

Beiträge zum Thema Verkehrsunfall

Auto & Motor
Foto: © md3d/AdobeStock

Aktuelle Umfrage
Mehrheit gegen ein SUV-Verbot!

MÜNCHEN (pm/mue) - Die Mehrheit der deutschen Autofahrer hält nichts von einem Verbot von SUVs in Innenstädten. Das geht aus einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact unter 1.000 Autohaltern hervor*. Insgesamt 57 Prozent der Befragten lehnen demnach ein SUV-Verbot grundsätzlich ab, nur 18 Prozent sprechen sich dafür aus. Immerhin 32 Prozent, also jeder Dritte, plädiert für höhere Steuern auf die Großfahrzeuge. Die Diskussion um die sportlichen...

  • Nürnberg
  • 19.09.19
Auto & Motor
ADAC-Test: Notbremssysteme beim Rückwärtsfahren.
Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Unfallvermeidung beim Rückwärtsfahren
ADAC-Test belegt: Notbremssysteme sind noch nicht wirklich perfekt

(ampnet/mue) - Notbremssysteme können beim Rückwärtsfahren Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern verhindern. Ab dem Jahr 2020 wird die Bremsung beim Erkennen von Fußgängern beim Rückwärtsfahren im Euro NCAP Test bewertet, deshalb hat der ADAC die AEB-Systeme (Autonomous Emergency Braking) von Mercedes, Volvo, BMW, Seat und Skoda in verschiedenen Szenarien getestet. Vorab: Der Parkassistent von BMW meistert die Anforderungen am besten. Es gibt zum einen die Ultraschallsensoren für den...

  • Nürnberg
  • 15.05.19
Panorama
Das Anlegen des Sicherheitsgurtes wird nicht nur von Unfallforschern empfohlen, sondern ist für jeden Fahrzeuginsaßen bereits seit vielen Jahren sowieso Pflicht. Symbolfoto: © Dan Race / Fotolia.com

Zahlen belegen: Immer noch zu viele Autofahrer sind ohne Gurt unterwegs

(ampnet/mue) - ABS, ESP, Airbag und alle weiteren Assistenzsysteme nutzen wenig, wenn sich Autofahrer nicht anschnallen. Der Sicherheitsgurt ist und bleibt der Lebensretter Nummer eins. Rund 200 Verkehrstote und rund 1.500 Schwerverletzte ließen sich pro Jahr vermeiden, wenn alle Insassen von Pkws in Deutschland zu jeder Zeit korrekt angeschnallt wären. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Unfallforschung der Versicherer (UDV) hervor. Danach war fast ein Drittel aller im...

  • Nürnberg
  • 02.01.19
Lokales
Wegen Bauarbeiten an der Bahnbrücke bleibt die Staatsstraße 2243 bis Samstag, 19. Mai im Bereich der Bahnbrücke vollständig gesperrt.
3 Bilder

Wichtige Verkehrsader ist abgeklemmt

FORCHHEIM (rr) – Wer vom Frankenschnellweg ab Forchheim-Süd in die Fränkische Schweiz fahren möchte, sollte bis Pfingsten besser eine Ausfahrt vorher die Autobahn verlassen, denn wegen Bauarbeiten an der Bahnbrücke bleibt die Staatsstraße 2243 bis Pfingstsamstag, 19. Mai im Bereich der Bahnbrücke vollständig gesperrt. Unter dem Bahndamm entsteht ein Tunnel für Radfahrer und Fußgänger, deshalb können auch diese die Brücke nicht überqueren. Die Fläche des ursprünglichen Radweges, der dort...

  • Landkreis Forchheim
  • 17.04.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Oftmals sind mangelhafte technische Ausstattung sowie fehlende Erfahrung die Ursache(n) für schwere Unfälle. Symbolfoto: © benjaminnolte/Fotolia.com

Fahranfänger besonders gefährdet

(ampnet/mue) - Das Risiko eines schweren oder tödlichen Unfalls ist bei jungen Fahrern zwischen 18 und unter 25 Jahren fast doppelt so hoch wie beim Rest der Bevölkerung. Pro Jahr sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts in dieser Altersgruppe – die nur acht Prozent der Bevölkerung in Deutschland ausmacht – knapp 500 Tote und 10.000 Schwerverletzte zu beklagen. Eine aktuelle Untersuchung der ADAC-Unfallforschung bestätigt nun, dass die häufigsten Unfallursachen mangelnde Fahrpraxis,...

  • Nürnberg
  • 16.08.16
Anzeige
Lokales
Gefahrenpunkte sollen künftig besser lokalisiert und Geschwindigkeitskontrollen noch weiter optimiert werden, um die Zahl der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen zu senken. Foto: © Sven Grundmann - Fotolia

Neues Projekt gegen Raser

BAYERN / REGION (pm) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat grünes Licht für ein neues Projekt gegen Raser gegeben. Der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberland wird dabei zusammen mit dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd ein Pilotprojekt erarbeiten, bei dem Verkehrsunfallstatistiken der Polizei mit Verkehrsüberwachungsdaten verknüpft werden. „Das hilft uns, bei der Verkehrsüberwachung noch gezielter die Gefahrenpunkte in den Fokus zu nehmen“, so Herrmann. Dabei...

  • Nürnberg
  • 21.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.