Ausstellung „In Nürnberg illuminiert“

NÜRNBERG (pm/nf) - Aus der Hoch- und Blütezeit der Nürnberger Buchmalerei im
15. Jahrhundert stammen 24 kostbare und teilweise erstmals gezeigte Handschriften und Drucke, die die Stadtbibliothek Nürnberg vom 8. Oktober bis 9. Januar 2016 unter dem Titel „In Nürnberg illuminiert. Die Reichsstadt als Zentrum der Buchmalerei im Zeitalter Johannes Gutenbergs“ präsentieren wird.


Nachgezeichnet werden der Aufstieg der Noris zu einem bedeutenden Zentrum der Buchmalerei sowie die gleichzeitig beginnende Auseinandersetzung mit den in Massen reproduzierbaren gedruckten Bildern.

Die Nürnberger Ausstellung ist Teil der Ausstellungreihe „10 Stationen zur mitteleuropäischen Buchmalerei aus dem 15. Jahrhundert“. Zehn Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligen sich mit Einzelausstellungen an einem Stationenweg, der zwei große Ausstellungen in Wien und München flankiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.