Ausstellung: Altstadt Zeitsprünge

Interessante Einblicke in die Vergangenheit bietet die Ausstellung in der Scheune der Altstadtfreunde. (Foto: Altstadtfreunde Nürnberg e.V.)
Bilddokumente aus drei Jahrhunderten der Altstadtfreunde Nürnberg e.V.

NÜRNBERG (pm/nf) - Dass die Altstadtfreunde ein großes Archiv an Dias und Fotografien quer durch die Jahrzehnte der Bildbannung besitzen, dürfte nicht verwundern. Dass darunter einiges Schönes ist, ebenso wenig. Doch man findet, wenn man lange genug sucht, natürlich auch Ungewöhnliches und vor allem heute nicht mehr Sichtbares.

Werner Grethlein und Richard Svandrlik, die Ausstellungsmacher von „Zeitsprünge in unsere Altstadt“, haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Archiv nach Nürnberger Blickwinkeln zu durchforsten, die Schlü̈sse auf die Stadtentwicklung zulassen. Auf etwa 20 Tafeln wird in der Ausstellung die Entwicklung einzelner Straßen, zum Teil auch einzelner Gebäude durch drei Jahrhunderte verfolgt. Mit Bildern aus dem 18., frühen Fotos aus dem 19. Jahrhundert, Kriegsfotografien, Bildern aus dem zerstören Nürnberg und zeitgenössischen Aufnahmen, wird ein Bogen von damals bis heute geschlagen. Durch den direkten Vergleich (wenn möglich auch noch im gleichen Winkel), ergeben sich aufschlussreiche Erkenntnisse - teils erfreulicher, teils trauriger Natur.
Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 25. Juni 2014, 18.30 Uhr. Ausstellungsdauer: 26. Juni – 26. Juli 2014. Jeweils Donnerstag bis Samstag 15.00 – 18.00 Uhr.
Wo: In der Scheune der Altstadtfreunde Nürnberg, Zirkelschmiedsgasse 30. Eintritt frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.