Blaue Nacht: Die Nürnberger Burg als fantastisches Kunstwerk

Burgkünstler Roger Libesch und Silke Weber von NÜRNBERGER Versicherungsgruppe (Hauptsponsor). (Foto: Uwe Niklas)
Blue Bayou - Projektion an die Kaiserburg von Roger Libesch

NÜRNBERG (pm/nf) - In jeder Blauen Nacht verwandeln sich die Fassaden der Kaiserburg in Projektionsflächen für fantastische Bilder – und werden so immer wieder zu einem Publikumsmagnet der Veranstaltung. Am 2. Mai 2015 wird der Erlanger Künstler Roger Libesch an dieser Stelle die Geschichte der Überwachungsdrohne Blue Bayou erzählen.


Er ist der neunte in der Reihe der Künstler/innen aus der Region, der für die Burgprojektion verantwortlich zeichnet. Roger Libesch, 1963 in Australien geboren, studierte nach seiner Schlosserlehre Malerei bei Prof. Werner Knaupp (Akademie der Bildenden Künste Nürnberg), dessen Meisterschüler er schließlich auch wurde. Roger Libesch war einer der Künstler/innen, die in der BR-Dokumentation „Atelierbesuche“ porträtiert wurden. Für das „Nürnberger Zimmer“ in der Partnerstadt Antalya erstellte er das Konzept. Neben zahlreichen anderen Preisen erhielt er auch den Kulturförderpreis der Kulturstiftung Erlangen.

In der Blauen Nacht erzählt Roger Libesch die Geschichte der Überwa- chungsdrohne Blue Bayou. Sie zeigt uns, dass alles, was wir tun, überwacht und gespeichert wird: Wann und wo wir unsere Handys benutzen, auf welchen Internetseiten wir unterwegs sind, warum und an wen wir E- Mails verschicken. Unsere Passwörter sind quasi öffentlich, unsere Unterhaltungen können abgehört, unsere persönlichen Daten verändert und missbraucht werden.

Wir glauben, so frei zu sein, tun und lassen zu können, was wir wollen. Welch ein Irrtum! Blue Bayou verzweifelt schließlich über so viel Verblen- dung und Unwissenheit, entscheidet sich für die Emigration und setzt sich ab ...

Roger Libesch lebt und arbeitet in Erlangen.
www.rogerlibesch.de

Das Storyboard zu Blue Bayou ist in einer Ausstellung im Künstlerhaus im KunstKulturQuartier (Glasbau, 1.OG) zu sehen.
Dauer: Bis 24. Mai 2015
Öffnungszeiten: Di bis So 10 bis 18 Uhr, Mi 10 bis 20 Uhr,
montags geschlossen
Künstlergespräch: Dienstag, 12. Mai, 19 Uhr im Ausstellungsbereich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.