Bundesaußenminister Steinmeier besuchte die St. Martha-Kirche in Nürnberg

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, Pfarrer Dieter Krabbe und MdB Martin Burkert (v.l.) vor der St. Martha-Kirche. (Foto: bayernpress)
NÜRNBERG (pm/nf) - Auf Einladung des Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Burkert besuchte Bundesaußenminister Steinmeier die St. Martha-Kirche in Nürnberg. Im Juni 2014 wurde die historische St. Martha-Kirche in Nürnberg durch einen Brand schwer beschädigt.

Um die Verbundenheit mit der evangelisch-reformierten Gemeinde zu bekräftigen, besuchte MdB Martin Burkert gemeinsam mit dem Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier heute, 2. Februar 2015, die St. Martha-Kirche. „Zum anschließenden Vortrag in der St. Klara-Kirche (Königstraße, Nürnberg) waren alle Bürger herzlich eingeladen“, so Martin Burkert. Am Abend nimmt der Bundesaußenminister an der SPD-Regionalkonferenz in Nürnberg teil. Mit der Partei-Basis wird er dort aktuelle politische Themen diskutieren und ein Fazit zu einem Jahr Große Koalition ziehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.