Grüße aus Hadera! Hier wächst Nürnbergs Partnerstadt in Israel

Blick von einem Hotel in Hadera: Das Stadtzentrum liegt im Hintergrund, die Stadt wächst Richtung Westen zum Meer hin. Hier entsteht ein neuer Stadtteil für tausende von Menschen. Die ersten Hochhäuser stehen schon. (Foto: © Michael Fraas)

NÜRNBERG (mask) - Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (CSU) in Israel! Mit André Freud von der Israelitischen Kultusgemeinde berichtet er aus der Nürnberger Partnerstadt (seit 1995) Hadera, 3900 km oder knappe vier Flugstunden entfernt.

Fraas: ,,Hadera wächst! Hatte es vor 10 Jahren noch 80.000 Einwohner, sind es nun weit über 100.000. Seit meinem letzten Besuch 2015 wurde viel gebaut. Es entstehen neue Stadtviertel, modern, lebenswert." Fraas weiter: ,,Mit dem neuen Direktflug rücken Nürnberg und Hadera zusammen. Chancen für eine intensivere Zusammenarbeit! Es gibt zwei ideale Anknüpfungspunkte: Im High Tech-Bereich setzt Hadera auf das Thema Energie, versteht sich als das Kompetenzcluster für Energie in Israel. In Nürnberg haben wir mit dem Energie Campus ein entsprechendes Zentrum. Nicht nur in Tel Aviv auch in Hadera gibt es spannende IT-Startups. Wir wollen sie mit unseren vernetzen. Beide Seiten können voneinander lernen. Ich wäre gern noch ein paar Tage geblieben, Israel ist immer spannend."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.