Energie & Solar

Die Installation von Solaranlagen gehört in die Hände von Profis. Foto: djd/Braas

Besser vom Fachmann installieren lassen!

(djd/pt) - Um die Nebenkosten zu senken, setzen immer mehr Hausbesitzer auf Sonnenlicht als kostenlose Energiequelle. Wer Solaranlagen nutzt, schont nicht nur seinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. 

Denn bei der Gewinnung von Sonnenenergie werden weder wertvolle Rohstoffe wie Öl verbraucht noch wird schädliches Kohlendioxid freigesetzt. Zwei Varianten werden bei der solaren Energiegewinnung unterschieden: Solarthermie zur Warmwasseraufbereitung und Heizungsunterstützung sowie Photovoltaik zur reinen Stromgewinnung.

Aufgesetzt oder integriert
Durch Aufdach-Systeme können Hausherren ihr Zuhause schnell und problemlos mit einer Photovoltaikanlage ausrüsten. Die vorhandene Dacheindeckung bleibt dabei intakt, insbesondere wenn Wert auf spezielle, geprüfte Befestigungssysteme für eine sichere Installation der Module auf dem Dach gelegt wird. Eine besonders ansprechende Photovoltaiklösung sind Indach-Systeme, da ihre Module anstelle der Dachpfannen in das Dach integriert werden. Auf diese Weise bieten Indach-Systeme kaum Angriffsfläche für Wind. Photovoltaikanlagen von Braas punkten sowohl mit ihrer Technik als auch mit ihrem Aussehen: So bekam das Unternehmen Ende 2012 deutschlandweit das erste TÜV-Zertifikat „Building Integrated Photovoltaik“ für die Module des Photovoltaik Indach-Systems Braas PV Premium. Für seine Optik erhielt dieses Indach-System außerdem den renommierten „red dot design award 2013“.

Berechnung leicht gemacht
Warmes Wasser zum Duschen oder zur Unterstützung der Heizung: Solarthermie ist der einfachste Weg zur Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme. Mithilfe von Solarthermie können Haushalte im Jahr beispielsweise rund 60 Prozent der zur Trinkwassererwärmung nötigen Energie einsparen. Neben leistungsstarken Solaranlagen bietet Braas, der führende Anbieter intelligenter Dachsysteme, Hausherren auf seiner Website alles Wissenswerte rund um Photovoltaik und Solarthermie. So finden Interessierte mit dem kostenlosen Simulationsprogramm „Kalkulator Solarwärme“ auf http://www.braas.de/ ein sicheres Berechnungstool für die optimale Größe ihrer Solarthermie-Anlage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.