HC Erlangen: Beginn der zweiten Trainingswoche und erstes Testspiel gegen Fürstenfeldbruck

(HJKrieg, Erlangen) HC Erlangen: die Weltmeisterschaftsteilnahme ist für Sergej Gorpishin ein Traum
2Bilder
  • (HJKrieg, Erlangen) HC Erlangen: die Weltmeisterschaftsteilnahme ist für Sergej Gorpishin ein Traum
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Die Erlanger Bundesliga-Handballer sind voll im Training und treffen am Freitag in einem Testspiel auf Fürstenfeldbruck - Besuch der WM in München inklusive
Der HC Erlangen ist heute in die zweite Vorbereitungswoche gestartet. Auf dem Programm stehen nicht nur schweißtreibende Trainingseinheiten und ein Testspiel am Freitag gegen Drittligist TuS Fürstenfeldbruck, sondern auch ein Besuch der Handball-Weltmeisterschaft in München.

Besuch der Handball-WM in München
Am kommenden Donnerstag dürfen die Schützlinge von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nach der morgendlichen Trainingseinheit ihre Handballschuhe in der Kabine lassen und sich auf einen aufregenden Team-Tag freuen. Im Anschluss an eine Führung durch die Allianz Arena in München besucht die gesamte Mannschaft und den Kapitän Michael Haaß zwei Spiele der Handball-Weltmeisterschaft in der Olympiahalle. Neben dem Spiel Spanien gegen Kroatien darf sich die Mannschaft des HC Erlangen auch auf die Partie zwischen Island und Mazedonien freuen. Zwischen den beiden Weltmeisterschaftsspielen steht der einzige bayerische Erstligist den Handballfans aus der Landeshauptstadt außerdem für Autogramme, Fotos und Fragen zur Verfügung. Die Autogrammstunde findet zwischen den beiden Spielen im Umlauf der Olympiahalle statt.

"Für uns als Spieler ist der Team-Tag in München mit der Besichtigung der Allianz Arena und dem Besuch der Handball-WM natürlich eine sehr schöne Abwechselung zum Trainingsalltag. Wir freuen uns selbstverständlich auch auf unsere Autogrammstunde in der Olympiahalle und hoffen darauf viele Handballfans aus Süd-Bayern für den HC Erlangen und den Handballsport begeistern zu können", sagte der Weltmeister von 2007 Michael Haaß.

Erstes Testspiel gegen Fürstenfeldbruck
Am Tag danach bestreitet der HC Erlangen dann sein erstes Vorbereitungsspiel der Wintervorbereitung. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck will Trainer Adalsteinn Eyjolfsson unter Wettkampfbedingungen testen. Tickets für das Spiel sind im Online-Shop des Gastgebers erhältlich. Anwurf des HC-Testspiels 1 in der Wittelsbacher Halle in der Bahnhofstrasse ist um 19.00 Uhr.

Weitere Testspiele
Noch zwei Mal können sich dann die Fans des fränkischen Erstligisten vom Leistungsstand ihrer Erlanger Handballer überzeugen. Am 26. Januar geht es in Roßtal weiter, wenn der HC Erlangen auf die Wölfe aus Rimpar trifft und im Anschluss für seine Fans Autogramme schreibt. Den Abschluss macht das Testspiel am 01. Februar in der Erzgebirgshalle auf den EHV Aue trifft.

Offizieller Rückrundenstart am 11. Februar
Denn im Topspiel gegen den TSV GWD Minden trifft der HC Erlangen vor heimischer Kulisse auf seinen direkten Tabellennachbarn und kann sich mit einem Sieg den neunten Tabellenplatz sichern. Karten für diese erste Begegnung (Sonntag, 10. Februar, 13.30 Uhr) und für die nächsten Spiele der Rückrunde in der Arena Nürnberger Versicherung gibt es bereits im Vorverkauf.

WM-Splitter: Sergej Gorpishin
Für Sergej ist es sicherlich ein Traum, bei der Handball-Weltmeisterschaft dabei zu sein. Der erst 21-Jährige, talentierte Kreisläufer unterschrieb 2017 beim HC Erlangen und sollte als Defensivspezialist den fränkischen Bundesligisten verstärken. Und jetzt spielt Sergej für die russische Nationalmannschaft bei der WM 2019 und erlebt sicherlich im Moment die schönste und spannendste Zeit seines noch jungen Handballerlebens.

Sergej Gorpishin ist in Erlangen geboren und der Sohn von Wjatscheslaw „Slava“ Gorpishin. Slava, der von 1995 bis 2000 ebenfalls in Erlangen gespielt hat, bestritt insgesamt 270 Länderspiele für die russische Nationalmannschaft. Der jetzt 49-Jährige Slava wurde mit Russland zweifacher Olyimpiasieger und Vizeweltmeiser. Sohn Sergej ist jetzt der Jüngste in der russischen Mannschaft und hoch motiviert, weil er nun selbst für das Land seiner Eltern bei der WM antreten darf.

Weitere Infos und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

(HJKrieg, Erlangen) HC Erlangen: die Weltmeisterschaftsteilnahme ist für Sergej Gorpishin ein Traum
(hl-studios, Erlangen): Der Erlanger Sergej Gorpishin ist hoch motiviert, weil er nun selbst für Russland seiner Eltern bei der WM antreten darf.
Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.