Ersatzquartier wegen Generalsanierung
Kinderhaus Sandberg: Jetzt geht‘s ans „Eingemachte“!

ERLANGEN (pm/mue) - In diesem Jahr startet die Generalsanierung des Kinderhauses in der Sandbergstraße in Bruck, um für die vier Kindergarten- und zwei Hortgruppen ein modernes Zuhause zu schaffen.

Die umfangreiche Sanierung kann allerdings nicht bei laufendem Betrieb stattfinden, daher wird auf dem Bolzplatz am Spielplatz Ahornweg ein Ersatzquartier errichtet: Aus Raummodulen entsteht hier eine zweigeschossige Kindertageseinrichtung. „Den baulichen Bestand zukunftsfähig zu gestalten, ist eine dauerhafte und anspruchsvolle Aufgabe, der wir uns stellen“, so Erlangens Baureferent Josef Weber.

Die Arbeiten im Ahornweg beginnen in diesen Tagen mit der Erschließung; voraussichtlich nach Ostern werden dann die Module geliefert und zu einem Haus montiert. Der Außenbereich für das temporäre Kinderhaus ist mit einem Zaun vom Spielplatz abgetrennt, der Spielplatz selbst kann aber weiterhin von der Öffentlichkeit genutzt werden. Mit Bezug des Ersatzquartiers beginnt im alten Kinderhaus in der Sandbergstraße ab Ende Juni die eigentliche Baumaßnahme: Das Gebäude erhält eine energetische Sanierung und einen Aufzug zur barrierefreien Nutzung. Außerdem wird ein neues Dachgeschoss aufgebaut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen