Landkreis führt Gelbe Tonne ein
Chaos ade - Abschied vom gelben Sack

Dieser Piepmatz gehört nicht in die Gelbe Tonne.
2Bilder
  • Dieser Piepmatz gehört nicht in die Gelbe Tonne.
  • Foto: Manfred Richter (pixabay)
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (lra/rr) – Der Ausschuss für Umwelt und Natur hat bereits 2019 beschlossen, dass im Landkreis Forchheim der Gelbe Sack durch die Gelbe Tonne abgelöst wird.

Die schwarzen Tonnen mit gelben Deckeln werden in den nächsten Tagen und Wochen im Landkreis verteilt. Sie sollen gegenüber den gelben Säcken künftig am Abholtag für ein saubereres, aufgeräumtes und gepflegtes Straßenbild sorgen. Dabei handelt es sich um 240 Liter-Tonnen sowie um 1.100 Liter-Container – analog zu der Papiersammlung.

Aufgrund der großen Anzahl von ca. 39.000 Tonnen hat die Aufstellung bereits begonnen, damit bis zum Jahresende alle Tonnen verteilt sind. Die Gelben Tonnen bzw. Gelben Container werden an jedem Grundstück bereitgestellt, das über eine Restmülltonne verfügt.

Leerung erst ab Januar

Die Gelben Tonnen können momentan von dem zuständigen Entsorger nicht geleert werden, denn die noch bis Ende des Jahres eingesetzten Müllautos verfügen über keine Einrichtung zur Leerung dieser Behälter. Selbstverständlich können bis Jahresende die Gelben Säcke in der neuen Tonne zwischengelagert werden. Bei Abholung müssen sie aber noch bis zum Jahresende wie bisher zur Abholung bereitgestellt werden.

Ab 1. Januar werden keine Gelben Säcke mehr mitgenommen. Die Gelbe Tonne muss am gleichen Standort wie die Restmülltonne bereitgestellt werden.

Verkaufsverpackungen dürfen nicht über die Restmülltonne, sondern über die Gelbe Tonne entsorgt werden. Bei geringem Anfall von Verkaufsverpackungen können Nachbarn auch eine Tonnengemeinschaft bilden.

Duale Systeme

Die Verteilung und Leerung der Gelben Tonne obliegt den Dualen Systemen, die dafür eine Entsorgerfirma beauftragen. Die Gemeinden und das Landratsamt sind somit keine Ansprechpartner. Die wichtigsten Infos dazu befinden sich auf der Gelben Tonne.

Die Sammlung der Leichtverpackungen wird nicht durch die Müllgebühren getragen, da es sich um ein privatwirtschaftliches System handelt. Die Gelbe Tonne ist kostenfrei und wird durch die Dualen Systeme finanziert.

Infos: www.hofmann-denkt.de oder 0800 / 1004 337.

Dieser Piepmatz gehört nicht in die Gelbe Tonne.
Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen