Seltene Einblicke und buntes Programm bei Höfefest in Fürth

Bereits 2013 ein Publikumsmagnet: Das Fürther Höfefest.
2Bilder
  • Bereits 2013 ein Publikumsmagnet: Das Fürther Höfefest.
  • Foto: Mittelsdorf
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH (pm/ak) - Nach 2007 und 2013 ist es zum Jubiläum „200 Jahre eigenständig“ nun wieder soweit.

Am 21. und 22. Juli werden in 20 Höfen die folgenden Kapitel der Stadtgeschichte inszeniert: Handwerk in den Höfen, die erste Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth, Gold- und Metallschlägerei, Stifter in Fürth, Stadterweiterungen des 19. Jahrhunderts, die Zeit der Industrialisierung, jüdisches Leben im 19. und 20. Jahrhundert, Spielvereinigung Greuther Fürth, Brauereiwesen in Fürth, Erster Weltkrieg und seine Auswirkungen auf den Alltag, jüdisches Fürth in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, Kriegsende und Neubeginn, Wirtschaftswunderjahre, die Zeit der Gastarbeiter, Flächensanierung und ihre Folgen, Wiedervereinigung Deutschlands, Soziale Stadt – Stadterneuerung in der Innenstadt sowie Flucht Zuwanderung.

In weiteren Höfen erwarten die Besucher Lesungen, Führungen oder kleine kulinarische Leckereien. Die Auftaktveranstaltung im Rathausinnenhof am 20. Juli widmet sich um 19 und 20.30 Uhr dem Thema „Stadterhebung – Fürths Aufstieg in die erste Liga“. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Einlasskarten gibt es bei der Tourist-Information Fürth.

Insgesamt wird in ca. 80 Höfen ein buntes Programm geboten. Das umfangreiche Gesamtprogramm, mit den Themen und Öffnungszeiten aller Höfe, gibt es auf der Webseite www.200-jahre-stadt.de

Bereits 2013 ein Publikumsmagnet: Das Fürther Höfefest.
Unterwegs in Fürther Höfen.
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.