Stadt Fürth verlieh zwei Mal das Goldene Kleeblatt

OB Thomas Jung (3. v. re.) überreichte Axel Wiemer (2. v. li.) und Dr. Habibullah Ghamin (2. v. re.) das Goldene Kleeblatt. Für die Ehefrauen gab es Blumen zu den ersten Gratulanten zählte auch Bürgermeister Markus Braun (li.). Die beiden Geehrten durften sich zudem noch ins Goldene Buch der Stadt eintragen.
  • OB Thomas Jung (3. v. re.) überreichte Axel Wiemer (2. v. li.) und Dr. Habibullah Ghamin (2. v. re.) das Goldene Kleeblatt. Für die Ehefrauen gab es Blumen zu den ersten Gratulanten zählte auch Bürgermeister Markus Braun (li.). Die beiden Geehrten durften sich zudem noch ins Goldene Buch der Stadt eintragen.
  • Foto: Claudia Wunder/Stadt Fürth
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH - Dr. Habibullah Ghamin und Axel Wiemer wurden im Rahmen einer Feierstunde im Schloss Burgfarrnbach für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement mit dem Goldenen Kleeblatt ausgezeichnet.

Bereits im Jahr 1971 kam Habibullah Ghamin von Afghanistan nach Deutschland, absolvierte hier sein Medizinstudium, heiratete und ließ sich als Allgemeinarzt in Burgfarrnbach nieder. Als sein Elternhaus 1993 bombardiert worden war, organisierte er eine Reise in sein Heimatland, hatte zahlreiche Spenden des BRK dabei und half, wo und wie er nur konnte. In den folgenden Jahren kam er immer wieder zu den Zeltlagern der Flüchtlinge in Peshawar und Kabul zurück. Er ließ auf eigene Kosten Pflegekräfte und Arzthelferinnen ausbilden, sicherte die nachhaltige finanzielle Unterstützung der Projekte. Aber auch den Flüchtlingen in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung (ZAE) in Zirndorf galt in den vergangenen Jahren sein großes Engagement. Er sammelt unentwegt Spenden für die gute Sache, kümmert sich um die medizinische Grundversorgung der Flüchtlinge. Durch sein Wirken wurde auch dank einer Spende durch die Freimaurer die medizinische Ausstattung verbessert, konnten Honorarärzte ohne eigene Kassenzulassung eingestellt werden.
Axel Wiemer war und ist Feuerwehrler mit Leib und Seele, war 24 Jahre Kommandant bei der Freiwilligen Feuerwehr Fürth Stadt, zu der er bereits 1975 im Alter von erst 17 Jahren gekommen war. Seit 2012 ist er Brandmeister bei der Freiwilligen Feuerwehr Fürth Stadt. Die Nachwuchsförderung und ein hoher Ausbildungsstand liegen ihm besonders am Herzen. Darüber hinaus hat sich Wiemer auch als Vorsitzender in Elternbeiräten von Kindergarten und Schulen verdient gemacht.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.