Chinesischer Abgeordneter zu Gast im Rathaus
Welthandel war Thema in Fürth

Besuch aus China: Der Parlamentsabgeordnete Renguo Huang (mitte), Rechtsanwalt Thomas Lask (links) und Oberbürgermeister Thomas Jung sprachen über Chancen und die Intensivierung der Handelsbeziehungen.
  • Besuch aus China: Der Parlamentsabgeordnete Renguo Huang (mitte), Rechtsanwalt Thomas Lask (links) und Oberbürgermeister Thomas Jung sprachen über Chancen und die Intensivierung der Handelsbeziehungen.
  • Foto: Wunder
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Oberbürgermeister Thomas Jung hat Renguo Huang, Mitglied des chinesischen Parlaments (Nationaler Volkskongress) und Vorsitzender der europäisch-chinesischen Gesellschaft für internationalen Handel, im Rathaus empfangen.

Bei einem gemeinsamen Gespräch erörterte er mit dem chinesischen Parlamentsabgeordneten und dem Fürther Rechtsanwalt Thomas Lask die Perspektiven einer Intensivierung der Handelsbeziehungen zwischen China und der Region Fürth. Dabei wies der Abgeordnete Huang angesichts von über einer Milliarde Konsumenten in seinem Land vor allem auf die großen Erfolgsaussichten auch für örtliche Unternehmen aus Fürth hin. Er empfahl, dass nicht nur die großen Autokonzerne, sondern auch mittelständische Unternehmen wie sie in der Kleeblattstadt beheimatet sind, ihre Chancen auf chinesischen Märkten suchen. Zugleich sprachen die Politiker auch über mögliche Investitionen und Austausch, etwa im Gesundheitsbereich. Huang und OB Jung vereinbarten, im Dialog zu bleiben und waren sich einig, dass die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen gerade in der Zeit internationaler Handelskonflikte wichtiger Pfeiler für einen zukunftsfähigen Welthandel sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen