Marianne Keul wurde am 5. Januar 1920 geboren
Gemeinde Schwanstetten gratuliert 100-Jähriger!

Das Geburtstagskind Marianne (M.) eingerahmt von der stellvertretenden Landrätin Dr. Hannedore Nowotny, Bürgermeister Robert Pfann, ihrem Sohn Dieter mit Gattin Hel-ga und Enkelin Alexandra sowie deren Freund.
  • Das Geburtstagskind Marianne (M.) eingerahmt von der stellvertretenden Landrätin Dr. Hannedore Nowotny, Bürgermeister Robert Pfann, ihrem Sohn Dieter mit Gattin Hel-ga und Enkelin Alexandra sowie deren Freund.
  • Foto: Markt Schwanstetten
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Dieser Tage hat Marianne Keul im Schwander Seniorenhof ihren 100. Geburtstag gefeiert. Zu diesem besonderen Jubiläum gab es auch Glückwünsche seitens der Gemeinde.

Die rüstige Jubilarin erblickte am 5. Januar 1920 in Siebenbürgen das Licht der Welt und ist damit der gleiche Jahrgang wie beispielsweise der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker, der heilig gesprochene Papst Johannes Paul II. oder der bekannten Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, die aber bereits alle verstorben sind. 
Für Bürgermeister Robert Pfann und die stellvertretende Landrätin Dr. Hannedore Nowotny war es ein Freude, die herzlichsten Glückwünsche zu dem seltenen Geburtstag für den Markt Schwanstetten und für den Landkreis Roth überbringen zu dürfen.
Marianne Keul, die in Siebenbürgen aufgewachsen ist, wagte mit ihrer Familie 1977 in Nürnberg-Zabo einen Neuanfang. Schnell fassten die Keuls in ihrer neuen Heimat Fuß. Unter anderem auch deshalb, weil die gelernte Maßschneiderin ihr Hobby, das Nähen, zum Beruf gemacht hat. Wer wohl für ihre Schwiegertochter Helga zur Hochzeit mit ihrem Sohn Dieter das Brautkleid genäht hat?
Seit 2014 lebt die vitale Jubilarin in einer Wohnung im Seniorenhof in Schwand. Viele Dinge des täglichen Lebens kann sie immer noch selbständig erledigen. Dazu gehört auch das Einkaufen im gegenüberliegenden Netto-Markt. „Ich habe immer ganz normal gelebt und stets gerne viel genäht“ lautet das Rezept der fitten Seniorin für das Altwerden.
Übrigens: Aktuell gibt es in Deutschland rund 16.000 Menschen, die 100 Jahre oder älter sind.

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.