Stadtteilfeste in Laufamholz, Mögeldorf und Zabo laden ein
Drei Kirchweihen hintereinander! Der Feier-Marathon beginnt

Ein typisches Foto vom beliebten Kirchweihzug in Mögeldorf.
3Bilder
  • Ein typisches Foto vom beliebten Kirchweihzug in Mögeldorf.
  • Foto: © Veranstalter
  • hochgeladen von Victor Schlampp

NÜRNBERG (pm/vs) - Am zweiten Wochenende im Juni und damit kurz vor und während der Pfingstfeiertage laden gleich drei beliebte Nürnberger Vorstadtkirchweihen Jung und Alt zum Besuch ein. Und das Beste daran: Sie liegen auf einer Laufstrecke und können daher gleichzeitig besucht werden.
Es geht um das bekannte Trio Laufamholz, Mögeldorf und Zabo.

Der Startschuss erfolgt am Donnerstag, 6. Juni, in Mögeldorf. In Zabo und Laufamholz beginnt der Kirchweihspaß am 7. Juni. Während das Fest in Mögeldorf und Zabo am Montag endet, darf in Laufamholz einen Tag länger bis 11. Juni gefeiert werden. Anbei einige Programmhöhepunkte (Änderungen vorbehalten).

Mögeldorf

Der traditionelle Bieranstch mit den Böllerschützen findet am 6. Juni, 19 Uhr statt. Am Freitag wird um 18.30 Uhr Freibier am Mögeldorfer Plärrer ausgeschenkt (solange der Vorrat reicht). Anschließend setzt sich der traditionelle Kärwa-Festzug in Bewegung. Am Samstag gibt es ab 15 Uhr einen Familiennachmittag mit Kinderschminken und Minidisco. Die Kärwaburschen treten um 17.30 Uhr zu ihren Wettkämpfen an. Am Sonntag sind um 15 Uhr die Mädels dran. Außerdem können sich Nostalgiefans auf eine Oldtimer-Show freuen. Der Kirchweih-Montag beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Er wird vom Posaunenchor der Auferstehungskirche Zabo musikalisch umrahmt. Um 16.30 Uhr gibt es einen „Kärwa-Austanz“ und um 18 Uhr folgt die symbolische Kärwa-Beerdigung. Außerdem werden die Gutscheine aus dem Mögeldorfer Los-Verkauf gezogen.

Laufamholz

Hier geht es gleich zum Auftakt traditionell zu: Nach dem Einzug der Kärwaburschen und ihrer Madla am 7. Juni um 19 Uhr ins Festzelt folgt der Bieranstich. Am Samstag lockt der Kärwaumzug, der um 16.30 Uhr am Bahnhof startet. Anschließend stellen die Kärwaburschen den Kärwabaum auf. Es folgt der Kärwatanz, der von den Jungkärwaburschen und ihrer Madla aufgeführt wird. Beide Gruppen sind auch am Sonntag wieder dabei, wenn um 17 Uhr der Betzn ausgetanzt wird. Am Pfingstmontag ist um 10 Uhr jedermann zu einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt eingeladen. Am Dienstag gibt es in der Zeit von 15 bis 18 Uhr einen Familiennachmittag mit ermäßigten Preisen. Wie auch in Mögeldorf wird die Kirchweih Laufamholz von einer Losaktion begleitet. Die Ziehung der Gewinner ist hier am Dienstag um 18.30 Uhr sowie gegen 21 Uhr im Festzelt geplant.

Zabo

Das Besondere an der Zabo-Kirchweih ist die Musik. Hier liegt der Schwerpunkt nicht auf Volksfesthits und Schlageroldies, sondern auf bekannten Bands, die oftmals ihre eigenen Songs im Gepäck haben, also eine echte Blues- und Rockkirchweih bieten. • 7. Juni, 20 Uhr: „Van Dalen“ - Van Halen Tribute

• 8. Juni, 20 Uhr: „Electric Lady aus Pilsen“- Funk- und Bluesrock
• 9. Juni, 11 Uhr: „5Dioptrien“ - Rockover; 20 Uhr „HotelCaliforniaBand“ - Eagles Tribute
• 10. Juni, 11 Uhr:  Siebenbürger Blaskapelle; 17 Uhr „Millers Hair Show“ - Crazy Rock‘n‘Roll

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen