Keine eindeutige Jobgarantie bis Saisonende
FCN-Vorstand über Keller: ,,Mannschaft steht hinter ihm"

Nürnbergs Trainer Jens Keller verfolgt das Spiel.
  • Nürnbergs Trainer Jens Keller verfolgt das Spiel.
  • Foto: © Daniel Karmann/dpa
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (dpa/lby) - Der Nürnberger Sportvorstand Robert Palikuca hat Trainer Jens Keller vor dem Saisonendspurt weiteren Rückhalt gegeben. Der 42-Jährige vermied aber eine eindeutige Aussage zu einer Jobgarantie für seinen Coach bis zum Saisonende.
,,Wir sprechen intern nicht über den Trainer, sondern wir sprechen mit ihm. Er arbeitet wie ein Besessener, stellt die Mannschaft gut auf den nächsten Gegner ein", sagte Palikuca einer Nürnberger Tageszeitung im Interview. ,,Er hat einen klaren Plan. Und die Mannschaft steht hinter ihm. Es ist mir zu einfach, den Trainer infrage zu stellen."
Der ,,Club" hat nach der Corona-Zwangspause in vier Spielen noch keinen Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga geholt und ist als Tabellen-15. akut abstiegsbedroht.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen