Tatort Knoblauchsland: Krimilesung mit Musik

Krimi Autor Jan Beinßen liest am 18. Februar aus seinem Buch ,,Die Schäufele Verschwörung" im Kulturladen Schloss Almoshof.
  • Krimi Autor Jan Beinßen liest am 18. Februar aus seinem Buch ,,Die Schäufele Verschwörung" im Kulturladen Schloss Almoshof.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Jan Beinßen: Die Schäufele - Verschwörung

NÜRNBERG (nf) - Am 18. Februar 2016 ist es wieder soweit: Für die fränkischen Krimifans liest Jan Beinßen aus ,,Die Schäufele-Verschwörung" im Kulturladen Schloss Almoshof (19.30 Uhr).

Worum geht's? Am Weinmarkt, mitten im Herzen der fränkischen Metropole Nürnberg, geschieht das Unglaubliche: Der gerade eröffnete Ableger eines Münchner Weißwurstlokals ködert Touristen gleich hundertfach. Während Altstadtwirt Jan-Patrick mit dem weltbesten Schäufele dagegenhalten will, hat der Fotograf und Hobbyermittler Paul Flemming ganz andere Sorgen: In der Wohnung einer Bekannten wurde die Leiche des Korsen Santini aufgefunden. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen Ex-Terroristen, der mit der Beratung, so vermutet Paul, von separatistischen Hitzköpfen engagiert wurde. Deren erklärtes Ziel: die Abspaltung Frankens von Bayern!

Fred Munker begleitet die Lesung am Akkordeon mit seinem unverwechselbaren Stil, der Elemente des Jazz, der Klassik, aber auch des Musette aufgreift.
Do., 18.2., 19.30 Uhr
Eintritt: 7 / 3,50 € (Nbg.-Pass)
Kulturladen Schloss Almoshof
Almoshofer Hauptstr. 51
90427 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 €
Ermäßigt: 3.50 €

Veranstalter: Kulturladen Schloss Almoshof

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen