Auf ein Wort: Freiheitlich gerupfter Obatzter

Ungewöhnliche Wahlkampfaktion von Renè Carstanjen (FDP).
  • Ungewöhnliche Wahlkampfaktion von Renè Carstanjen (FDP).
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Statement: Renè Carstanjen präsentiert sich mit Raffinesse

NÜRNBERG - Im Bauchladen von René Carstanjen standen 33 Portionen Obatzter als schmackhafte Helferlein einer außergewöhnlichen Wahlkampfaktion. So oft verschenkte der Nürnberger Stadtratskandidat (Platz 33 der FDP Liste) am Beginn seiner Obatzten-Torunee durch Nürnberg nämlich
eine Portion, des beliebten Käse-Buttergemisches.

Vervollständigt wurde das Gedeck durch eine schmackhafte
Semmel und einem alkoholfreien Dosenfreigetränk mit
dem Konterfei des Kandidaten.
Bekanntermaßen nennt man den Obatzten in Franken ja eigentlich Gerupfter oder Angemachter, und genau deswegen interpretiert Initiator Carstanjen, die Begriffserklärung mit einem schmunzeln: „Ja die FDP wurde gerupft – ABER sie
macht auch wieder an! Wer nicht für seine Überzeugungen eintritt und manchmal ungewöhnliche Wege geht, hat schon verloren“, sagt Carstanjen dazu trocken und macht klar, dass er seinen Slogan lebt: „Es ist gut, liberal zu sein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen