Innovationen und Karrieremöglichkeiten
Bayerisches Heimatministerium fördert „InnoHikes“

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergibt den Förderbescheid für das Projekt „InnoHikes“ an Vertretende aus Wirtschaft und Politik aus der Metropolregion Nürnberg (v.l.): Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Dr. Christa Standecker (Geschäftsführerin Metropolregion Nürnberg), Johann Kalb (Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg und Landrat des Landkreises Bamberg), Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst (Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg), Michael Sigmund (Mitglied im Wirtschaftsvorsitz der Metropolregion und Leiter des Siemens-Regionalreferats Erlangen/Nürnberg).
  • Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergibt den Förderbescheid für das Projekt „InnoHikes“ an Vertretende aus Wirtschaft und Politik aus der Metropolregion Nürnberg (v.l.): Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Dr. Christa Standecker (Geschäftsführerin Metropolregion Nürnberg), Johann Kalb (Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg und Landrat des Landkreises Bamberg), Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst (Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg), Michael Sigmund (Mitglied im Wirtschaftsvorsitz der Metropolregion und Leiter des Siemens-Regionalreferats Erlangen/Nürnberg).
  • Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Technologien wie Augmented Reality, Voice Bots und Hologrammen werden sich Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus der Metropolregion künftig technikaffinen Fachkräften, AbiturientInnen und Studierenden präsentieren.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat fördert das Projekt „InnoHikes“ mit 299.700 Euro. Im Fokus steht dabei die Entwicklung eines App-gestützten Spiels, das jungen Menschen Innovationen und Karrieremöglichkeiten in der Metropolregion Nürnberg vermitteln soll.

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker betonte: „Die Europäische Metropolregion Nürnberg vereint Stadt und Land in weiten Teilen Frankens und der Oberpfalz. Sie symbolisiert so den Zusammenhalt einer Region selbst über Landkreisgrenzen hinweg. Dabei blickt sie zugleich auf Lebensqualität, Genuss und Kultur wie auf das innovative Potential in Wissenschaft und Wirtschaft. Das einzigartige Projekt ‚InnoHikes‘ soll die technologischen Highlights und innovativen Unternehmen in der Region besonders für junge Leute erlebbar machen. Mit hybriden Erlebnistouren verbindet die geplante Plattform das Thema Heimat mit Digitalisierung und trifft damit den Puls der Zeit.“

Während der dreijährigen Projektlaufzeit bis August 2024 soll die Informationsplattform mit neuen Technologien und mit unterstützenden Gamification-Elementen entwickelt und beworben werden. Unterschiedliche themenspezifische Touren z.B. zu Künstlicher Intelligenz oder Industrie 4.0 – sogenannte Hikes – zeigen technologische Innovationen und potenzielle Karrierechancen auf und motivieren die Teilnehmenden spielerisch, die Potentiale der Metropolregion kennenzulernen. Die Innovationstouren sollen insbesondere auch in ländlichen Räumen verortet sein und Innovationskraft, Kompetenzen und Karrierechancen der rund 150 Weltmarktführer, 20 Hochschulen und rund 50 Forschungseinrichtungen in der Metropolregion sichtbar machen. Die erste Tour wird voraussichtlich im Herbst 2022 online gehen.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen