Prominente Helfer auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt

Prominente Verkäufer im vergangenen Jahr auf dem Christkindlesmarkt: Eva Schoenauer, Prof. Dr. h.c. Hermann Schoenauer, Martin Kastler (MdEP) und Dr. Mathias Hartmann, Abteilungsdirektor Bildung.
  • Prominente Verkäufer im vergangenen Jahr auf dem Christkindlesmarkt: Eva Schoenauer, Prof. Dr. h.c. Hermann Schoenauer, Martin Kastler (MdEP) und Dr. Mathias Hartmann, Abteilungsdirektor Bildung.
  • Foto: oh/Diakonie Neuendettelsau
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/nf) - Wer auf dem Christkindlesmarkt am Gemeinschaftsstand von noris-inklusion der Stadt Nürnberg und der Diakonie Neuendettelsau Weihnachtsgeschenke kauft, wird dabei vielleicht von einem Bundesminister, einem bayerischen Staatsminister, dem Präsidenten des Diakonischen Werkes Bayern oder von Bundes- und Landtagsabgeordneten bedient. Seit einigen Jahren ist es für viele prominente Helferinnen und Helfer aus der Metropolregion Nürnberg eine Selbstverständlichkeit, den Verkauf der Produkte aus den Werkstätten für behinderte Menschen zu unterstützen.

Ihr Engagement dient einer guten Sache, schließlich werden nur Produkte aus den Werkstätten für Menschen mit Behinderung angeboten. Das Warenangebot an dem Stand reicht von Holzspielzeug, Kärtchen für Geschenke bis hin zu handgefertigten Körben für Weihnachtsplätzchen und vielen anderen schönen Dingen zum Verschenken. Viele Nürnberger und auch internationalen Besucher des Nürnberger Christkindlesmarkt bleiben stehen, verweilen am Stand und kaufen dort auch gerne ein.

In diesem Jahr werden unter anderem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, Staatsminister Dr. Markus Söder, die Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl, Staatsminister a D. Günter Gloser, Michael Bammessel (Präsident Diakonisches Werk Bayern), Harald Riedel (Finanzreferent der Stad Nürnberg) und weitere Bundes- und Landtagsabgeordnete kommen. Den Auftakt machen heuer Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (29. November, 14.15 Uhr), Staatsminister Dr. Markus Söder und die Bundestagsabgebordnete Dagmar Wöhrl (beide 29. November, 13.30 bis 14.30 Uhr).

Hier die Termine der prominenten Helfer:

28. November, 13:00 – 14:00 Uhr, Gabi Schmidt (MdL)
28. November, 16:00 – 17:00 Uhr, Arif Tasdelen (MdL),
29. November, 11:00 – 12:00 Uhr, Martin Burkert (MdB)
29. November, 13:30 – 14:30 Uhr, Dr. Markus Söder (MdL, Staatsminister), Dagmar Wöhrl (MdB)
29. November, ab 14:15 Uhr, Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (MdB)
01. Dezember, 14:00 - 16:00 Uhr, Renate Schmitt- Bussinger (MdL)
02. Dezember, 15:00 - 16:00 Uhr, Günter Gloser, Staatsminister a. D.
03. Dezember, 17:30 – 18:30 Uhr, Michael Bammessel, Präsident Diakonisches Werk Bayern
05. Dezember, 13:00 – 14:00, Harald Riedel, Finanzreferent Stadt Nürnberg
05. Dezember, 17:15 – 18:00 Uhr, Dr. Ulrich Maly, Oberbürger Stadt Nürnberg
12. Dezember, 11:00 – 12:00, Alexandra Hiersemann, MdL
17. Dezember, 15:00 – 18:00 Uhr, Verena Osgyan, MdL
19. Dezember, 18:00 – 19:30 Uhr, Petra Guttenberger, MdL

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.