Historische Verbindung in die Niederlande
The Flying Dutchman! 90 Jahre KLM in Nürnberg

Mit einer Düsenpropellermaschine (Turboprop) vom Typ ,,Vikers Viscount 800" der KLM auf der Strecke Amsterdam- London begann am 1. April 1959 auch in Nürnberg das Zeitalter des planmäßigen Verkehrs mit Turboprop-Maschinen.
2Bilder
  • Mit einer Düsenpropellermaschine (Turboprop) vom Typ ,,Vikers Viscount 800" der KLM auf der Strecke Amsterdam- London begann am 1. April 1959 auch in Nürnberg das Zeitalter des planmäßigen Verkehrs mit Turboprop-Maschinen.
  • Foto: Airport Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - KLM Royal Dutch Airlines hat dieses Jahr gleich zweimal Grund zum Feiern: Am 7. Oktober wird sie 100 Jahre alt und ist damit die älteste Airline überhaupt, die noch unter ihrem ursprünglichen Namen fliegt. Bereits einen Monat vorher steht ein weiteres Jubiläum an: Am 12. September 1929 landete die erste Fokker F-VIIb. von KLM aus Amsterdam in Nürnberg.

Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs stellte KLM die Flüge nach Nürnberg ein. Ab 1950 nahm sie die Verbindung wieder auf, vorerst zum Ersatzflughafen in Fürth. 1955 zählte KLM zu den ersten Airlines, die den neu entstandenen Flughafen im Nürnberger Knoblauchsland bereits im Eröffnungsjahr ansteuerten – zunächst als Zwischenstopp einer DC-3 auf dem Weg via Düsseldorf nach München. Seit den 1980er Jahren ist Nürnberg nonstop mit Amsterdam verbunden. Alleine in den letzten 20 Jahren beförderte KLM rund 2,8 Millionen Passagiere auf über 50.000 Flügen von Nürnberg in die niederländische Metropole und zurück.

Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe: „KLM gehört zu den langjährigsten und verlässlichsten Partnern des Airport Nürnberg und eröffnet Fluggästen aus der Metropolregion Nürnberg über das Drehkreuz Amsterdam Schiphol Reisemöglichkeiten auf alle Kontinente.“

„Mit den täglichen Flügen verbinden wir die Region Nürnberg über das Drehkreuz in Amsterdam mit unserem Streckennetz von 165 Destinationen in der ganzen Welt. Wir sind stolz darauf, dass die traditionsreiche Verbindung nach Nürnberg über so viele Jahrzehnte Bestand hat“, erklärt Stefan Gumuseli, Deutschland-Direktor AIR FRANCE KLM.

Mit einer Düsenpropellermaschine (Turboprop) vom Typ ,,Vikers Viscount 800" der KLM auf der Strecke Amsterdam- London begann am 1. April 1959 auch in Nürnberg das Zeitalter des planmäßigen Verkehrs mit Turboprop-Maschinen.
Eva-Maria Rau (Business Account Manager AIR FRANCE KLM), Jürgen Kohstall (Marketingleiter Airport Nürnberg), Dr. Michael Hupe (Geschäftsführer Airport Nürnberg), Christian Albrecht (Pressesprecher Airport Nürnberg) und KLM-Crewmitglieder, die zur Feier des Tages 90 Cake Pops an die Passagiere in Nürnberg verteilten (v.l.).
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.