Entspannt und sicher in den Sommer – mit Rollläden und Sonnenschutz

Komfort im Freien: Auch die Fachbetriebe des RS-Fachhandwerks beraten gern zum Thema Sonnenschutz. Foto: BV Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS)/akz-o
  • Komfort im Freien: Auch die Fachbetriebe des RS-Fachhandwerks beraten gern zum Thema Sonnenschutz. Foto: BV Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS)/akz-o
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(akz-o/mue) - Komfortable Sonnenschutzprodukte sorgen vor allem im Frühjahr und Sommer für Entspannung auf Balkon und Terrasse.

Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks weisen immer wieder auf den praktischen Nutzen der Multitalente Rollläden, Markisen & Co. hin. In den Ausstellungsräumen der Fachbetriebe erhalten Interessenten eine ausführliche und persönliche Beratung sowie einen Überblick über verschiedene Produkte.

Bedienung einfach per Knopfdruck

Moderne Antriebs- und Steuerungstechnik übernimmt das Auf- und Abfahren von Rollläden, das mühsame Kurbeln von Markisen per Hand entfällt immer öfter. Fernsteuerungen, Sensoren oder Zeitschaltuhren erhöhen zudem den Komfort. Blendet die Sonne bei der gemütlichen Kaffeetafel auf der Terrasse, genügt meist ein Knopfdruck. Vor allem im Frühjahr ist das Wetter häufig wechselhaft, weshalb zusätzliche Wettersensoren praktisch, sind. Diese reagieren auf Sonne, Regen oder Wind und lassen Rollläden sowie Markisen automatisch ein- oder ausfahren. Zieht zum Beispiel ein Unwetter auf, fährt der Antrieb die Markisen schnell wieder ein und schützt sie so vor Schäden. Per App lassen sich die Sonnenschutzprodukte zu jeder Zeit auch von unterwegs steuern, darüber hinaus können sie von R+S-Fachbetrieben auch nachträglich in Smart-Home-Systeme eingebunden werden.

Damit der Sommerurlaub nicht durch die Sorge um das eigene Heim getrübt wird, gibt es auch Rollläden mit einbruchhemmender Wirkung. Ausgerüstet mit verstärktem Rollladenpanzer, Führungsschienen und Hochschiebesicherungen hält ein solcher Rollladen im geschlossenen Zustand auch grober Gewalt stand, sodass der Einbrecher meist aufgibt. Eine Zeitschaltuhr simuliert mit dem Öffnen und Schließen der Rollläden zudem die Anwesenheit der Bewohner. Die Position lässt sich mit einer Smart-Home-Verknüpfung auch von unterwegs prüfen – ein gutes Gefühl, auch im Urlaub zu wissen, dass zu Hause alles in Ordnung ist. Übrigens: Bestehende Rollläden und Sonnenschutzanlagen lassen sich problemlos nachrüsten.

Informationen zu Fachbetrieben und zum Thema Sonnenschutz rund ums Haus gibt es unter www.rollladen-sonnenschutz.de. Hier findet man auch Anregungen zu Modernisierung, Energieeffizienz und Hausautomation.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.