"Ich bin dann mal weg!" - Moritzberg-Gottesdienst 2016

Die Geistlichen Pfr. Baader, Sossmeier und Zeller
11Bilder
  • Die Geistlichen Pfr. Baader, Sossmeier und Zeller
  • hochgeladen von Edith Link

Moritzberg (li) Die Pfarrer der Pegnitztalgemeinden stellten in diesem Jahr das Flüchtlingsthema in den Mittelpunkt des Gottesdienst vor der Kapelle auf dem Moritzberg.

Die Israeliten hätten sich als Fremde in Ägypten empfunden, die Gott in eine neue Heimat geführt hat. So steht im Buch Exodus, dass der Fremde im Land gleichberechtigt behandelt werden soll, "denn auch wir sind Fremdlinge gewesen". Auch aus Deutschland wären Menschen in die Neue Welt aufgebrochen, weil sie hier keine Zukunft sahen. Nun kommen Menschen zu uns, die hier eine Heimat finden wollen. Und in den kommenden Ferienwochen zieht es viele in die Fremde, um einfach einmal weg zu sein vom Stress des Alltags. "Ich bin dann mal weg!", aber Gott sagt: "Wo immer du bist, ich bin da!"

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von einer Musikgruppe aus Brasilien und dem Posaunenchor aus Schwaig.

Autor:

Edith Link aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.