Was für ein Start in die neue MondscheinMarkt-Saison: Frühling!!!

5Bilder

Wie machen die das bloß? Ab Mitternacht - der erste MondscheinMarkt des Jahres hatte gerade die nicht vorhandenen Pforten geschlossen - fing es an zu regnen. Die Temperaturen sanken schnell um 10 Grad. Doch davor war auf dem Plärrer in Schwarzenbruck Frühling. Ja: Frühling!
Es war ein großartiger Start in die MondscheinMarkt-Saison 2016: der Plärrer wunderbar voll, die Stimmung mondscheinmarktgut, die Temperaturen Frühlingshaft warm wie von den Veranstaltern der Gemeinde Schwarzenbruck und des KulturNetzwerkes versprochen. Das Motto des ersten MondscheinMarktes war der „Frühling“. Und alle hielten sich dran: das Wetter, die Musik, die kulinarischen Angebote von Vollmond-Brot über Frühlingsrollen bis zu Frühlings-Crêpes, die Getränke vom Bier über Cocktails bis zum Aperol Sprizz - und die jungen Mädels der Showturngruppe des TSV mit fantastischen akrobatischen Einlagen zu aktuellen Musik-Hits. Auch die Akrobatik mit dem Einrad war eine Augenweide. Zugabe-Rufe und kräftiger Applaus kam vom Publikum, als sich die Gruppe mit der Abschlusspyramide verabschiedete. Werner Grethlein trug sein selbst geschriebenes Gedicht über Frühlingsgefühle vor. Und die Band „Quartetto Vierklang“ kredenzte mit Jazz-, Swing-, Pop- und Bossa Nova-Klängen einen musikalischen Ohrenschmaus. Mit „Ice Ice Baby“ sorgten die Musiker für Erfrischung an diesem lauwarmen Frühjahrsabend. Ihr Repertoire umfasste ebenso bekannte Lieder wie unter anderem „Moondance“, „I will survive“, „I wish your love“, “Stardust”, “Get lucky”, „Smooth Operator“ und „Dance with somebody“. Fritz Schneider vom KulturNetzwerk und Sebastian Legat (Geschäftsleiter Gemeinde Schwarzenbruck) übernahmen die Begrüßung und bedankten sich beim Bauhof, bei den vielen Helfern und bei den Gourmet-Budenbetreibern, die mit Frische, Kreativität sowie fairem Denken und fairem Handeln (Schwarzenbruck ist schliesslich Fair-Trade-Town) den Frühling im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft gemacht haben. Es war wieder einmal mehr ein ganz toller Abend auf dem Plärrer in Schwarzenbruck - und wie schon Sepp Herberge einst sagte: nach dem MondscheinMarkt ist vor dem MondscheinMarkt. Für den MondscheinMarkt am Samstag, den 21. Mai hat man als Leitgedanken „Tanz im Mai“ ausgewählt - mit wieder toller Live-Musik, mit wieder tollem Programm und natürlich bestem Wetter.

Autor:

Fritz Schneider aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.