Letztes Oberasbacher Repair-Café vor der Sommerpause

Das Repair-Cafe hilft bei so manch hoffnungslosem Fall. Geräte mit Garantie werden nicht mehr repariert. (Foto: Stadt Oberasbach)
Oberasbach: OASIS |

OBERASBACH (pm/ak) - Am 23. Juni findet die zwölfte Ausgabe des Oberasbacher Repair-Cafés statt, wie immer von 13 bis 17 Uhr im Jugendhaus OASIS.


Bei der Veranstaltung des Quartiersmanagements der Diakonie Fürth in Oberasbach ist auch wieder mindestens eine Nähexpertin vor Ort. Das rund zwanzigköpfige ehrenamtliche Team um Initiator Dietmar Fechner feiert an diesem Samstag den zweiten Geburtstag der erfolgreichen Eventreihe, bevor das Repair-Café bis Herbst in die Sommerpause geht. Bevor man schwere und ungewöhnliche Geräte mit viel Aufwand heranschafft, sollte man am Veranstaltungstag übrigens besser kurz vorher fragen, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt. Kaffeevollautomaten werden ab sofort nur noch angenommen, wenn lediglich das Netzteil defekt ist. Nicht mehr bearbeitet werden neuwertige Geräte, für die noch eine Garantieleistung besteht.

Das Angebot ist für die Besucher kostenlos, eine angemessene Spende ist jedoch erbeten. Weitere Radio- oder Fernsehtechniker sind im ehrenamtlichen Team gern gesehen. Damit in der Werkstatt auf Zeit ein bißchen Café-Atmosphäre aufkommt, sind immer auch begeisterte Kuchenbäckerinnen und -bäcker gesucht, die etwas Leckeres zum Repair-Café beitragen möchten. Alle Infos auf repaircafe.oberasbach.de – hier werden in Kürze auch die Termine für das zweite Halbjahr 2018 veröffentlicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.