Kriminalpolizei

Beiträge zum Thema Kriminalpolizei

Freizeit & Sport

Verdacht auf Betrug: Elvis-Konzert in Schwabach findet nicht statt.

SCHWABACH (ots/vs) - Das für morgen, Freitag, 22. Januar, 20.00 Uhr, angekündigte "Elvis"-Konzert im Schwabacher Markgrafensaal findet nicht statt, ein Ersatztermin ist nicht vorgesehen. Die Kripo Schwabach ermittelt gegen den Veranstalter wegen des Verdachts auf Betrug. Die etwa 200 Karteninhaber werden gebeten, die Eintrittskarten nicht zu entsorgen und sich mit der Kriminalpolizei Schwabach so schnell wie möglich in Verbindung zu setzen und die Personalien und die Erreichbarkeit zu...

  • Nürnberg
  • 21.01.16
Lokales

Zwei Tötungsdelikte in Nürnberg und Fürth

Tötungsdelikt Stephanstraße, Nürnberg - Erste Ermittlungsergebnisse NÜRNBERG (ots/nf) - Gestern wurde in den frühen Abendstunden eine 39-jährige Frau tot in ihrer Wohnung im Nürnberger Stadtteil St. Peter aufgefunden. Der 32-jährige Ehemann der Getöteten wurde inzwischen als dringend tatverdächtig festgenommen. Gegen 19 Uhr hatte der 32-Jährige über Notruf die Polizei verständigt und mitgeteilt, seine Frau beim Nachhausekommen tot in der Wohnung aufgefunden zu haben. Aufgrund der...

  • Nürnberg
  • 25.09.14
Ratgeber
Symbolbild: fotolia.com

Überweisungsbetrug: Kripo warnt vor Phishing-Mails

REGION (ots) - In den vergangenen Tagen kam es wieder vermehrt zu Fällen von Überweisungsbetrug durch so genannte Phishing-Mails. Immer wieder werden gefälschte E-Mails von angeblich deutschen Telefonanbietern an Bürger versandt, die als Anhang ein Schadprogramm (Trojaner) enthalten, welches in der Folge beim Online-Banking eine vermeintliche Sicherheitsüberprüfung des Systems veranlasst, tatsächlich jedoch eine Überweisung verursacht – mit dieser Betrugsmasche ist allein in der vergangenen...

  • Nürnberg
  • 11.06.14
Lokales
Vorsicht vor der neuesten Masche: Geben Sie niemals Passwörter oder persönliche Daten heraus!

Polizei warnt vor falschen Software-Mitarbeitern

REGION (ots/nf) - Am vergangenen Dienstag (28.01.2014) rief ein bislang Unbekannter bei einem Mann in Sachsen bei Ansbach an und gab vor, dass dessen Computer defekt sei. Anschließend forderte er für seine "Dienstleistung" Geld. Vorgestern Nachmittag erhielt der Rentner von dem Gesuchten einen unaufgeforderten Telefonanruf. Hierbei gab sich der Täter als Mitarbeiter eines namhaften Betriebssystemherstellers aus. Angeblich sei dem Unternehmen mit Sitz in den USA der PC aus Westmittelfranken...

  • Nürnberg
  • 31.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.