Markgrafentheater Erlangen

Beiträge zum Thema Markgrafentheater Erlangen

Lokales

Förderung kultureller Projekte
380.000 Euro aus dem Kulturfonds!

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Die Regierung von Mittelfranken bewilligte in diesem Jahr rund 380.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern für kulturelle Projekte in Mittelfranken. Darunter befinden sich auch drei aus Erlangen – so eine Meldung aus dem Rathaus. Gemeinsam mit den Städten Fürth und Schwabach wird die Sonderreihe „Demokratie und Digitalisierung“ im Rahmen des figuren.theater.festivals 2019 gefördert. Aus dem Bereich zeitgenössische Kunst wurde das Ausstellungsprojekt Anna K.E. und...

  • Erlangen
  • 30.08.19
Freizeit & Sport
Hauptpodium im Schlossgarten.

Erlanger Poetenfest bietet Aktuelles und Historisches

ERLANGEN (pm/nf) - Über 80 Schriftsteller, Publizisten und Literaturkritiker verwandeln die Hugenottenstadt von Donnerstag bis Sonntag, 25. bis 28. August, mit der 36. Auflage des Erlanger Poetenfests zum „Mekka“ aller Freunde des gedruckten Wortes. Das als (inoffizieller) Auftakt des Bücherherbstes geltende – deutschlandweit beachtete – Festival bietet wieder eine Vielzahl an Lesungen, Gesprächen und Diskussionsrunden an verschiedensten Orten im Stadtgebiet. Sie beschäftigen sich heuer...

  • Erlangen
  • 23.08.16
Freizeit & Sport
Foto: (c) Andrea Kremper

„La Traviata“ im Markgrafentheater

ERLANGEN - Das Landestheater Coburg präsentiert am 5. Mai um 19.30 Uhr „La Traviata“ von Giuseppe Verdi im Erlanger Markgrafentheater. Zur Handlung: Violetta Valèry ist der Star von Paris – auf einem ihrer legendären Feste verliebt sich der junge Alfredo in die Edel-Kurtisane. Sein Vater Germont ist allerdings wenig begeistert, denn Violettas Ruf schadet seiner Meinung nach dem Ansehen der Familie. Die an Tuberkulose erkrankte Violetta möchte ihren Geliebten schützen und verlässt ihn unter...

  • Erlangen
  • 26.03.15
Freizeit & Sport
Foto: (c) Ludwig Olah

Kämpferin voll innerer Widersprüche

ERLANGEN - Das Stück „Die Jungfrau von Orleans“ von Friedrich Schiller wird in Neuinszenierung am 10. und 11. Februar um jeweils 19.30 Uhr im Markgrafentheater aufgeführt. Zur Handlung: Das Mädchen Johanna fühlt sich berufen, ihr kriegsgebeuteltes Land zu retten. Als Heilige verehrt und vom Feind verteufelt eint sie die Franzosen und führt sie von Sieg zu Sieg. Ihr eigener Zweifel beendet jedoch irgendwann die Erfolgsstrecke und setzt einen Denkprozess in Gang: Die skrupellose Kampfmaschine...

  • Erlangen
  • 15.01.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.