nabu

Beiträge zum Thema nabu

Panorama
Wichtig bei der Winterfütterung ist, dass die Futterstelle vor Feuchtigkeit geschützt und in einer katzensicheren Höhe angebracht ist. Ein Futtersilo wie hier ist außerdem besser als ein gewöhnliches Vogelhaus, da die Gefahr gering ist, dass das Futter verschmutzt wird.

Landesbund für Vogelschutz gibt hilfreiche Tipps
Kommt jetzt der Winter? - Vögel freuen sich auf Extrafutter!

REGION (pm/vs) - Aktuell ist es in den Nächten richtig kalt mit Minustemperaturen bis im höheren einstelligen Bereich. Und wenn die Wetterprognosen für die erste Januarhälfte zutreffen sollten, dann ist auch mit Schnee zu rechnen. Eine gute Zeit, an die heimischen Vögel zu denken, die dann nur noch wenig Futter in der freien Natur finden werden.  Der LBV gibt viele hilfreiche Tipps, wie die gefiederten Gartenbesucher verantwortungsvoll unterstützt werden können. Und wer jetzt füttert,...

  • Schwabach
  • 18.12.19
Panorama
Der NABU, bundesweiter Partner des LBV, hat den 30. April zum „Tag des Wolfes“ ausgerufen.

Zum Tag des Wolfes am 30. April
Mehr Tempo beim Herdenschutz gefordert!

Miteinander statt Gegeneinander von Mensch, Weidetierhaltung und Wolf REGION (pm/nf)  – Zum Tag des Wolfes (30. April) appelliert der LBV an die bayerische Staatsregierung nach dem Vorbild der Brüsseler EU-Kommission beim Herdenschutz eng zusammenzuarbeiten. In einem gemeinsamen Brief hatten EU-Umweltkommissar Karmenu Vella und Landwirtschaftskommissar Phil Hogan betont, dass eine Koexistenz von Mensch und Wolf in Europa nur gelingt, wenn Agrar- und Umweltressort an einem Strang ziehen....

  • Nürnberg
  • 26.04.19
Ratgeber
Naturnahe heimische Gehölze liefern zum Winterbeginn Beeren, die von Vögeln gerne verspeist werden.

So füttern Sie die heimischen Wildvögel im Winter richtig!

REGION (pm/vs) - Ob der kommende Winter mild oder streng werden wird, wissen wir noch nicht. Eines aber ist klar: Sollte es für eine längere Zeit eine geschlossene Schneedecke geben, sind viele heimischen Vögel auf zusätzliche Futterstationen angewiesen, um überleben zu können. „Gerade nach frostigen Nächten suchen Meisen, Finken und Spatzen nach einfachen Futtermöglichkeiten, um ihre über Nacht verlorenen Energiereserven schnell wieder aufzufüllen“, erklärt Martina Gehret vom LBV. Die beste...

  • Nürnberg
  • 27.11.18
Lokales
Ein Mauersegler im Nest. Am Unschlitthaus in Nürnberg werden nach der Dachsanierung Nistkästen angebracht, damit die gefährdeten Zugvögel hier ein dauerhaftes Zuhause finden. Weitere Infos hier auf dieser Seite oder auf www.nabu.de

Mauersegler am Unschlitthaus bekommen neue Nistplätze

Dauerhafte Nistmöglichkeit in Nürnberg - Wissenswertes über den Mauersegler vom NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. NÜRNBERG (pm/nf) - Bei der Vorbereitung der Dachsanierung des Unschlitthauses hat das Hochbauamt Nistplätze der geschützten Mauersegler gefunden. Um die Kolonie am Ort zu erhalten, bringt das Hochbauamt zusammen mit dem Umweltamt ab Donnerstag, 16. April 2015, für die Vögel als Zwischenlösung geeignete Ersatznistkästen an. Diese werden für die Dauer der Bauarbeiten bis...

  • Nürnberg
  • 10.04.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.